Western Digital auf Sparkurs - Zu geringe Nachfrage

Western Digital, einer der größten Festplatten-Hersteller der Welt, hat aufgrund einer geringeren Nachfrage durch die Wirtschaftskrise mehrere Einsparungsmaßnahmen angekündigt.

von Georg Wieselsberger,
19.12.2008 14:08 Uhr

Western Digital, einer der größten Festplatten-Hersteller der Welt, hat aufgrund einer geringeren Nachfrage durch die Wirtschaftskrise mehrere Einsparungsmaßnahmen angekündigt. Dazu gehören eine geringere Produktion, weniger Ausgaben und auch Entlassungen. Letztere betreffen 5 Prozent aller weltweiten Angestellten und damit ungefähr 2.500 Stellen. Eine der drei Fabriken in Thailand soll geschlossen, eine andere in Malaysia ebenfalls geschlossen oder verkauft werden. Die Ausgaben sollen im Jahr 2009 von 750 Millionen auf 500 Millionen US-Dollar sinken.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.