Win XP: was speichert Microsoft?

von Jan Tomaszewski,
27.11.2001 10:41 Uhr

Ein Rostocker Student hat erfolgreich gegen den Branchengigant Microsoft geklagt und eine Offenlegung der Daten erwirkt, die bei der Zwangsregistrierung (Windows XP, Office XP) an die Redmonder-Firma übermittelt werden. Die von Microsoft veröffentlichten Informationen können Sie hier einsehen. Da die Datenübertragung verschlüsselt erfolgt, kann der Wahrheitsgehalt nicht garantiert werden.

Wenn auch Sie wissen wollen, welche Informationen Microsoft von Ihnen gespeichert hat, können Sie dieses Formular nutzen. Nach deutschem Gesezt haben Sie ebenfalls ein Recht darauf, alle persönlichen Daten (Name, Adresse) löschen zu lassen, da diese für den Hersteller nicht relevant sind. Weitere Informationen erhalten Sie beim Online-Magazin Golem.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen