Win 10 Fall Creators Update heute - Mit erweitertem Gaming Mode und Anti-Cheat

Das Fall Creators Update für Windows 10 ist fertiggestellt und soll ab heute an die Nutzer des Betriebssystems verteilt werden.

von Georg Wieselsberger,
17.10.2017 07:28 Uhr

Das Windows 10 Fall Creators Update wird heute veröffentlicht.(Bildquelle: Microsoft)Das Windows 10 Fall Creators Update wird heute veröffentlicht.(Bildquelle: Microsoft)

Windows 10 wird ab heute 17.10.2017 durch einige neue Features und viele Veränderungen im Hintergrund aktualisiert. Mit der Installation des neuen Fall Creators Update ändert sich auch die Versionsnummer des Betriebssystems auf 1709. Zu den wichtigen, neuen Funktionen gehören Windows Mixed Reality und die dazugehörigen Headsets vieler Partner wie Asus, Dell, HP, Lenovo oder Samsung. Dazu kommen neue Sicherheitsfunktionen sowie ein erweiterter Gaming-Modus.

Anti-Cheat-Funktion für UWP-Spiele

Microsoft integriert auch eine eigene Anticheat-Funktion namens TruePlay für Spiele auf Basis der Universal Windows Plattform (UWP). Hier wird über eine Sandbox der Zugriff von Cheat-Tools auf den Spiel-Prozess erschwert, außerdem gibt es einen Windows-Prozess, der nach Manipulationen sucht.

Die gefundenen Daten werden an Microsoft weitergegeben, die diese auch dem Spiele-Entwickler weiterreichen, wenn Manipulationen entdeckt wurden. Inwiefern hier Probleme beim Datenschutz bestehen, ist noch unklar. Über den Game Monitor kann auch das laufende Spiel selbst Cheatversuche wie Aimbots erkennen.

Viele kleine Verbesserungen

Aber auch an vielen kleinen Verbesserungen haben die Entwickler gearbeitet, die bei manchen Nutzern vielleicht im Alltag sogar noch wichtiger sind. So gibt es eine überarbeitete Touchscreen-Eingabe per Bildschirmtastatur, das Linux-Subsystem für Entwickler ist keine Beta-Version mehr und beim Start kann das Nutzerprofil automatisch bis zu einem Sperrbildschirm geladen werden.

Windows Defender kann über das neue Feature »Überwachter Ordnerzugriff« die Schreibrechte für bestimmte Ordner festlegen. Die Funktion muss allerdings durch den Nutzer aktiviert werden und soll dann beispielsweise Schutz vor Viren oder Erpresser-Schadsoftware bieten. Der Nutzer kann für Ordner Ausnahmen festlegen und neue Ordner hinzufügen. Besonders wichtige Ordner schützt die Funktion automatisch.

Vermutlich wird Microsoft das Fall Creators Update wie üblich nicht sofort für alle Nutzer anbieten, sobald der Download möglich ist, sondern in Wellen verteilen.


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.