Windows 10 - Browser-Erweiterungen für Edge offiziell verschoben

Der neue Browser Edge in Windows 10 wird laut inoffiziellen Informationen wohl noch längere Zeit keine Erweiterungen unterstützen. Microsoft hat das nun zum Teil bestätigt.

von Georg Wieselsberger,
23.10.2015 07:18 Uhr

Microsoft Edge wird wohl noch längere Zeit keine Erweiterungen unterstützen.Microsoft Edge wird wohl noch längere Zeit keine Erweiterungen unterstützen.

Update: Microsoft hat in einer Stellungnahme auf die Gerüchte über die Erweiterungen für den Browser Edge reagiert und die Spekulationen bestätigt. Man verfolge weiterhin mit hoher Priorität das Ziel, Erweiterungen für Edge anzubieten. »Wir arbeiten aktiv daran, ein sicheres Erweiterungs-Modell zu entwickeln, um den sichersten und zuverlässigsten Browser für unsere Kunden zu erschaffen und freuen uns darauf, mehr in einem zukünftigen Update zu Windows 10 im Jahr 2016 mittzuteilen.“

Damit ist zumindest sicher, dass das kommende Update im November dieses Feature nicht enthalten wird, auch wenn die Spekulationen, dass es bis zur Veröffentlichung bis zum Sommer oder Herbst 2016 dauern könnte, unbestätigt bleiben.

Quelle: PC World

Originalmeldung: Microsoft hat mit Edge einen neuen Browser in Windows 10 eingebaut, der viele Nutzer vor allem durch seine Geschwindigkeit und die umfangreiche Unterstützung von Webstandards beeindruckt. Der Nachfolger des Internet Explorers ist aber bislang für die meisten Windows-10-Nutzer noch nicht als Ersatz für Chrome oder Firefox geeignet, da noch immer die Möglichkeit fehlt, Erweiterungen zu verwenden.

Microsoft hatte Edge schon vor der Veröffentlichung von Windows 10 damit beworben, dass Erweiterungen unterstützt werden sollen und dabei die Umsetzung vorhandener Addons von Google Chrome sehr leicht sein sollte. Doch bis Ende Juli 2015 hatten es die Entwickler nicht geschafft, dieses Feature zu integrieren, so dass vermutet wurde, es würde im für November geplanten »Threshold 2«-Update nachgereicht. Dieses Update soll neue Features und viele Fehlerbehebungen enthalten.

Das Erweiterungs-Feature für Edge ist jedoch bislang in keiner Test-Version von Windows 10 aufgetaucht, so dass es zuletzt Zweifel daran gab, dass es tatsächlich im November veröffentlicht wird. Wie Winbeta nun meldet, hat Microsoft auch noch keine Entwickler angesprochen, damit diese ihre Erweiterungen für Edge umsetzen. Auch die Zeit bis zur Veröffentlichung von Threshold 2 in rund zwei Wochen sei viel zu kurz, um das Feature noch zu integrieren.

Stattdessen habe sich Microsoft nun dazu entschieden, die Erweiterungen für Edge erst in das »Redstone«-Update zu integrieren. Redstone soll ein sehr umfangreiches Update werden, das ungefähr dem Sprung von Windows 8 auf Windows 8.1 entspricht, doch die Veröffentlichung ist anscheinend erst im Somme 2016 geplant. Edge dürfte also noch längere Zeit für viele Nutzer keine Alternative sein, obwohl das Interesse an dem neuen Browser durchaus besteht.

Quelle: Winbeta

Windows 10 Testvideo - Wechseln oder nicht? 16:39 Windows 10 Testvideo - Wechseln oder nicht?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen