Windows 10 - Mehr Kontrolle über und neue Funktionen für Cortana

Das Datensammeln durch die Sprachassistentin Cortana in Windows 10 kann nun durch den Nutzer besser kontrolliert werden.

von Georg Wieselsberger,
06.05.2015 08:03 Uhr

Cortana könnte bald den familiären IT-Support ersetzen - zumindest bei einfachen Problemen.Cortana könnte bald den familiären IT-Support ersetzen - zumindest bei einfachen Problemen.

Die Sprachassistentin Cortana in Windows 10 benötigt für viele Funktionen bestimmte Daten, die nicht unbedingt jeder Nutzer auf Dauer gespeichert haben möchte. Cortana kann beispielsweise die Kalendereinträge und Kontakte scannen, um auf Termine hinzuweisen oder aber auch den aktuellen Ort, um eine Wettervorhersage vorlesen zu können. Auch Informationen über erkannte Muster beim Sprechen, Tippen oder bei handschriftlicher Eingabe gehören dazu.

Im aktuellen »Windows Insider«-Build gibt es in den Einstellungen unter dem Punkt Datenschutz den Bereich »Spracherkennung, Freihand und Eingabe«. Dort lässt sich unter der Überschrift »Mich kennenlernen« diese Funktion mit »Kennenlernen beenden« deaktivieren. Danach werden sowohl die Diktatfunktionen als auch Cortana selbst deaktiviert. Alle bislang gespeicherten Informationen über den Nutzer werden ebenfalls gelöscht. Während Microsoft hier also auf die Nutzer Rücksicht nimmt, die keine Daten sammeln lassen wollen, hat das Unternehmen auf der Ignite Conference neue Ideen für die Zukunft von Cortana vorgestellt.

Cortana könnte sogar dabei helfen, technische Probleme zu lösen und damit einen Anruf beim Support oder bei dem für IT-Support prädestinierten Familienmitglied unnötig machen. Joe Belfiore führte auf der Konferenz vor, wie Cortana Fragen wie »Wie kann ich eine Internetverbindung herstellen?« oder »Wie kann ich meinen Bildschirminhalt teilen?« Den Rechner selbst nach Problemlösungen fragen zu können, wäre für viele Nutzer sicher eine Hilfe. Zumindest einfache Anfragen könnte Cortana so schnell lösen. Windows 10 bietet aber auch eine integrierte App, mit der die Windows-Community um Hilfe gebeten oder aber ein Anruf von Microsoft angefordert werden kann. Auch ein Chat mit Microsoft-Mitarbeitern ist über die App möglich.

Quelle: Neowin


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen