Windows 7 - Prüfsummen veröffentlicht

Obwohl Microsoft sicher nicht erfreut darüber sein kann, dass die fertige Version von Windows 7 in P2P-Tauschbörsen zu finden ist, scheint es den Konzern noch mehr zu stören, dass manche dieser Versionen virenversucht angeboten werden.

von Georg Wieselsberger,
25.07.2009 12:34 Uhr

Daniel Melanchthon von Microsoft hat in seinem Blog die Prüfsummen der englischen RTM-Versionen von Windows 7 veröffentlicht, mit denen man heruntergeladene Images auf ihre Integrität überprüfen kann. Dass diese auch für illegal aus P2P-Netzen heruntergeladene Versionen gelten, ist offensichtlich.

Doch vermutlich hat sich Microsoft zu diesem Schritt entschlossen, um zu verhindern, dass durch Viren und Trojaner verseuchte Downloads letztlich dem Image von Windows 7 und Microsoft schaden. Downloads von TechNet oder MSDN sollen ohnehin sicher sein, doch das Erscheinen der fertigen Version in den Tauschbörsen lässt sich kaum verhindern.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen