Windows 7 - Service Pack 1 überlastet Microsoft-Server

Das Service Pack 1 für Windows 7 scheint sehr begehrt zu sein

von Georg Wieselsberger,
24.02.2011 09:58 Uhr

Nachdem Microsoft das Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 veröffentlicht hat, scheinen sich die Nutzer der aktuellen Betriebssysteme geradezu auf das große Update zu stürzen. Das führt dazu, dass die Server von Microsoft teilweise mit dem Ansturm der Download-Anfragen nicht zurechtkommen.

Laut Berichten im Internet kommt es zu extrem langsamen Downloads oder gar zu Download-Abbrüchen. Auch die Windows-Update-Server scheinen teilweise von dem Problem betroffen. Wer das Service Pack 1 für Windows 7 also nicht unbedingt sofort benötigt, sollte vielleicht noch etwas abwarten, bis sich die Überlastung der Microsoft-Server gelegt hat.

Für Windows-7-Nutzer enthält das Service Pack 1 vor allem alle bisher erschienenen Updates und bietet nur wenige Neuerungen wie die Unterstützung der neuen AVX-Befehle von Intels Sandy-Bridge-Prozessoren und kleinere Fehlerbehebungen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen