Windows 8 - DVD-Wiedergabe mur mit kostenpflichtigem Upgrade

Windows 8 wird im Gegensatz zu Windows 7 in der Standardversion keine DVD-Filme mit dem Media Player wiedergeben.

von Georg Wieselsberger,
04.05.2012 15:34 Uhr

Wie die Entwickler im Building Windows 8-Blog schreiben, wird Windows 8 zwar viele Audio- und Video-Decoder enthalten, die die meisten herkömmlichen Formate abspielen können, doch DVDs und auch Blu-ray-Filme sind in der Liste nicht enthalten.

Laut Microsoft werden DVDs kaum auf PCs abgespielt und auch bei Blu-rays zeige sich ein ähnlicher Trend. Bei Windows 7 waren entsprechende Decoder eingebaut, die jedoch Lizenzgebühren kosten und sich letztlich auch auf den Preis des Betriebssystems niederschlagen, egal, ob der Rechner letztlich für diese Funktion genutzt wird.

Bei Windows 8 geht Microsoft nun den Weg, ein Upgrade für Endnutzer anzubieten. Aus der Standardversion Windows 8 wird mit dem Windows 8 Pro Pack ein Windows 8 Pro mit Media Center, während Windows 8 Pro nur das Windows Media Center Pack benötigt. Die Kosten für die Upgrade-Packs will Microsoft erst mit den Preisen für Windows 8 nennen, sie sollen jedoch gering sein, so der Blogbeitrag.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen