Windows 8 - E- und N-Versionen ohne Internet Explorer und Media Player?

Obwohl der Browserstreit mit der EU seit der Einführung eines Auswahlbildschirms beigelegt ist, arbeitet Microsoft anscheinend weiter an Spezialversionen.

von Georg Wieselsberger,
29.04.2011 14:25 Uhr

Vor einigen Jahren musste Microsoft seine Betriebssysteme aus Wettbewerbsgründen auch ohne Windows Media Player anbieten. Diese Versionen waren durch das Kürzel »N« zu erkennen und wurden kaum gekauft.

Als dann im Jahr 2009 der Streit mit anderen Browserherstellern und der EU wegen der vermeintlichen Bevorzugung des Internet Explorer in Windows auf dem Höhepunkt war, hatte Microsoft eine »E«-Version ohne Browser angekündigt, die jedoch nach der Einigung auf einen Auswahlbildschirm nie erschienen ist. Wie Winrumors meldet, arbeitet Microsoft jedoch auch bei Windows 8 noch immer an »E«- und »N«-Versionen, sogar bei den Varianten für ARM-Prozessoren.

Ob Microsoft mit erneutem Ärger in dieser Hinsicht rechnet oder ob dieser Prozess einfach automatisiert abläuft, ist nicht bekannt. Auch die ARM-Version von Windows 8 soll anscheinend im mehreren Editionen erscheinen, von der Minimal-Version »Starter« bis hin zu einer »Ultimate«-Variante, ganz so, wie man es von Windows 7 für x86-Prozessoren auch kennt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen