Windows 8 & Windows 8.1 - Erstmals mehr Marktanteile als Windows XP

Windows 8 und das Update Windows 8.1 haben zusammen erstmals einen höheren Marktanteil erreicht als das uralte Windows XP.

von Georg Wieselsberger,
04.06.2015 12:14 Uhr

Windows 10 dürfte bald an den Marktanteilen von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 knabbern.Windows 10 dürfte bald an den Marktanteilen von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 knabbern.

Laut den aktuellen Statistiken von Net Applications für den Monat Mai 2015 hat Windows 8.1 seinen Marktanteil bei den Desktop-Betriebssystemen von 11,1 Prozent im April auf 12,8 Prozent steigern können. Das originale Windows 8 ohne das Update kommt zwar nur auf 3,6 Prozent, doch mit zusammen 16,4 Prozent haben beide Varianten es erstmals geschafft, das nicht mehr unterstützte Windows XP zu überflügeln. Das alte Betriebssystem erreicht aber nach wie vor 14,6 Prozent und ist damit weiterhin die Nummer 2 in der Statistik.

Der erste Platz gehört weiterhin Windows 7, auch wenn dessen Anteil von 58,3 Prozent auf 57,7 Prozent gefallen ist. Mac OS X 10.10 erreicht 4,2 Prozent, Linux 1,57 Prozent. Damit ist Linux auf dem Desktop weiterhin weniger verbreitet als beispielsweise Windows Vista, das 2,01 Prozent erreicht. Windows 10, das bislang nur als Preview-Version erhältlich ist, macht sich in der Statistik von Net Applications mit 0,13 Prozent kaum bemerkbar. Zum Vergleich, selbst Windows NT, das noch älter ist als Windows XP, kommt noch auf 0,1 Prozent aller Rechner zum Einsatz, die die von Net Applications überwachten Webseiten besuchen.

Allerdings dürften sich diese Zahlen gegen Ende Juli 2015 deutlich verändern, da Microsoft am 29. Juli das neue Betriebssystem Windows 10 veröffentlichen wird. Vor allem die Marktanteile von Windows 7 und Windows 8.1 sollten dann stark sinken, sofern viele Nutzer Gebrauch von dem kostenlosen Upgrade-Angebot für diese beiden Betriebssysteme machen. Ob es auch eine günstige Möglichkeit geben wird, von Windows XP oder Windows Vista auf Windows 10 umzusteigen, ist bislang nicht bekannt. Immerhin besitzen diese beiden nicht mehr unterstützen Betriebssysteme noch immer einen Anteil von 16,61 Prozent.

Quelle: Net Applications

Windows 10 Preview - Warum Sie wechseln sollten 6:44 Windows 10 Preview - Warum Sie wechseln sollten


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...