Windows 8.1 - Das »August-Update« ist da, erste kleinere Probleme

Microsoft hat am wie erwartet mehrere Updates für Windows 8.1 veröffentlicht, die einige kleinere Features mit sich bringen.

von Georg Wieselsberger,
13.08.2014 10:32 Uhr

Das »August-Update« für Windows 8.1 ist da, bringt aber nur wenig Neues mit sich.Das »August-Update« für Windows 8.1 ist da, bringt aber nur wenig Neues mit sich.

Das inzwischen »August-Update« genannte Update-Paket, das ursprünglich wohl als »Update 2« wesentlich umfangreicher geplant war, steht nun über Windows Update bereit. Microsoft scheint auch die Bezeichnung »Patch Day« in den Ruhestand schicken zu wollen, da inzwischen oft von einem »Update Day« die Rede ist, an dem neben Patches eben auch neue Features veröffentlicht werden können. Das aktuelle Update für Windows 8.1 bringt allerdings nur drei wirklich neue Punkte mit sich, die zudem nur bestimmte Nutzer betreffen.

Es gibt neue Einstellungen für ein vorhandenes Touchpad, die Unterstützung von Miracast zur drahtlosen Übertragung von Bildschirminhalten samt Schnittstelle für Entwickler und Verbesserungen für Nutzer von Sharepoint Online beim Login. Außerdem hat Microsoft wieder ein optionales Update für verbesserte Kompatibilität und das monatliche Tool zum Entfernen von Schadsoftware veröffentlicht sowie mehrere Sicherheitslücken geschlossen Bei einigen Nutzern von Windows 8.1 hat das »August Update« aber laut Neowin anscheinend einen ungewollten Nebeneffekt.

Die Taskleiste des Desktops, die bei der Verwendung von Kachel-Apps normalerweise nicht sichtbar ist, bleibt bei einigen Nutzern nun weiterhin im Vordergrund, andere melden hingegen, dass sich am Verhalten der Taskleiste auf ihrem Rechner nichts geändert hat. Welches der beiden Möglichkeiten nun von Microsoft geplant wurde und welche eventuell einen Fehler darstellt, ist bislang nicht klar. Da die Leiste allerdings auch Teile der App verdecken kann, dürfte dieses Verhalten so wohl nicht gewollt sein. Die meisten Nutzer, die nun die Taskleiste bei Apps in Vollbild-Darstellung sehen, halten das daher auch für »ein noch größeres Durcheinander« bei der Vermischung der beiden Oberflächen.

Windows-Historie - Von Windows 1.0 bis Windows 10 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen