Windows 8.1 - Wird mit vorinstalliertem Skype ausgeliefert

Mit Windows 8.1 will Microsoft nicht nur das Betriebssystem verbessern, sondern auch die mitgelieferten Apps ausbauen.

von Georg Wieselsberger,
19.08.2013 08:27 Uhr

Skype für Windows 8 gab es zwar bisher auch schon als zusätzliche App, allerdings gehört es nun bei Windows 8.1 zum Lieferumfang.Skype für Windows 8 gab es zwar bisher auch schon als zusätzliche App, allerdings gehört es nun bei Windows 8.1 zum Lieferumfang.

Nach der Übernahme von Skype hatte Microsoft den eigenen Messenger-Dienst auf Eis gelegt und sich auf die Entwicklung von Skype konzentriert. Wie Microsoft im Windows-Experience-Blog schreibt, wird Skype nun auch zu den »mehr als 20 neuen und verbesserten Apps« gehören, die bei Windows 8.1 mitgeliefert werden.

Laut Microsoft verwendet mehr als 300 Millionen Nutzer täglich Skype für Messaging sowie Audio- und Video-Telefonie. Die mitgelieferte Skype-Version ist allerdings nur für die Kacheloberfläche gedacht, lässt sich aber auch wie bisher schon auf dem Desktop am Bildschirmrand andocken.

Windows 8.1, das auch viele weitere Verbesserungen enthält, wird am 18. Oktober veröffentlicht und ist als Update für Besitzer von Windows 8 kostenlos.

Microsoft Windows 8.1 - Screenshots aus der Preview-Version ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...