Windows Vista - kommt erst nächstes Jahr

von GameStar Redaktion,
22.03.2006 09:16 Uhr

Nicht nur Spiele verspäten sich gerne: Microsoft verschiebt den Start des Betriebssystems Windows Vista für Privatkunden auf Januar 2007. Bislang wollte der Konzern den Nachfolger des fünf Jahre alten Windows XP im Dezember dieses Jahres in die Läden bringen.

Als Begründung nennt Co-Präsident Jim Allchin von Microsoft verstärkte Bemühungen um eine verbesserte Sicherheit. Außerdem würde die Industrie einen langen Vorlauf benötigen, um Vista auf neue PCs bringen zu können. Deswegen müssen Geschäftskunden nicht so lange warten: Die bekommen erste Versionen von Windows Vista bereits im November. "Wir müssen für die Industrie optimieren, deswegen haben wir uns zugunsten einer unterschiedlichen Verfügbarkeit für End- und Geschäftskunden entschieden", erklärt Allchin.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen