Windows XP - Microsoft stellt Vertrieb heute ein

Während das aktuelle Windows 7 heute seit genau einem Jahr erhältlich ist, muss sich das fast neun Jahre alte Windows XP verabschieden.

von Georg Wieselsberger,
22.10.2010 15:08 Uhr

Windows XP wurde am 25. Oktober 2001 veröffentlicht und war damit so lange wie kein anderes Betriebssystem von Microsoft erhältlich. Geplant war diese lange Lebensdauer allerdings nicht, doch die Beliebtheit von Windows XP bei PC-Herstellern und Kunden sowie das negative Image des Nachfolgers Windows Vista sorgten dafür, dass Microsoft die Lebenszeit von Windows XP immer wieder verlängerte.

Doch ab heute stellt Microsoft den Vertrieb von Einzelhandels- und OEM-Versionen ein, die ohnehin nur noch an Netbook- oder Nettop-Hersteller ausgeliefert wurden. Sobald die Restbestände bei den Händlern verkauft sind, gibt es nur noch eine Möglichkeit, Windows XP zu erhalten: die Downgrade-Option beim Kauf von Windows 7 Ultimate oder Windows 7 Professional mit entsprechender Lizenz. Diese Option der teureren Varianten von Windows 7 dürfte aber nur für Firmenkunden interessant sein, die auf Windows XP nicht verzichten können.

Wer Windows XP einsetzt und das Service Pack 3 installiert hat, kann aber noch bis zum Jahr 2014 mit Sicherheits-Updates rechnen.

Windows-Historie - Von Windows 1.0 bis Windows 10 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen