Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Windows und Safedisc / Securom-Kopierschutz - Alte Spiele laufen nicht mehr

Windows 10, aber auch Win 7 und 8 haben seit Kurzem ein Problem mit alten Spielen, die als Kopierschutz Safedisc oder Securom benutzen – unser Guide zeigt, welche populären Spiele betroffen sind und welche Lösungen es gibt.

von Dennis Ziesecke,
28.10.2015 14:57 Uhr

Legal gekauft und trotzdem unbrauchbar: Safedisc-Spiele unter Windows 10.Legal gekauft und trotzdem unbrauchbar: Safedisc-Spiele unter Windows 10.

Windows 10 bringt einige interessante Neuerungen mit und ist für Besitzer von Windows 7 und Windows 8(.1) noch einige Zeit kostenlos erhältlich - es spricht also alles für einen Umstieg. Alles? Nein, nicht ganz, denn Microsoft verwehrt dem Betriebssystem Unterstützung für den Safedisc- und teilks auch Securom-Kopierschutz aus Sicherheitsgründen. Wir zeigen, welche Spiele betroffen sind und welche Lösungen es für das Problem gibt.

Mitunter reicht eine kleine Datei, um aus einem entspannenden Spieleabend eine frustrierte Suche nach einer Problemlösung zu machen. Wenn nach dem erfolgreichen Upgrade auf Windows 10 beispielsweise einige liebgewonnene Spiele nicht mehr starten. Kein seltenes Szenario leider, denn Microsoft hat Windows 10 die Unterstützung für die Safedisc-Systemdatei secdrv.sys genommen und plant auch nicht, daran etwas zu ändern. Die tief im System verankerten Kopierschutzdateien verhalten sich ähnlich wie Viren, sodass Microsoft hier Sicherheit vor Kompatibilität stellt.

Ältere Spiele mit Safedisc-DRM (und teils auch mit Sonys Securom) laufen daher nicht mehr unter Windows 10 - und seit einem Windows-Update von Microsoft auch nicht unter Windows 7 sowie 8 und 8.1. Diese Betriebssysteme erlauben die Ausführung der secdrv.sys aber immerhin nach kleinen Anpassungen, dazu später mehr im Absatz »Safedisc und Windows 7/8«.

Microsofts Aussage zu der Problematik unter Windows 10: Kaufen Sie Ihre alten Lieblinge nochmal auf digitalen Plattformen wie GOG oder Steam. Das funktioniert für viele alte Titel, aber nochmal zahlen für etwas, das man bereits besitzt, ist keine populäre Lösung.Microsofts Aussage zu der Problematik unter Windows 10: Kaufen Sie Ihre alten Lieblinge nochmal auf digitalen Plattformen wie GOG oder Steam. Das funktioniert für viele alte Titel, aber nochmal zahlen für etwas, das man bereits besitzt, ist keine populäre Lösung.

Windows 10 und die Fehlermeldung von secdrv.sys

Wird unter Windows 10 ein Spiel mit Safedisc-Kopierschutz gestartet, meldet Windows einen Fehler mit der Datei secdrv.sys und gibt den hoffnungsfrohen Hinweis, es mit dem Administratorkonto zu versuchen. Leider helfen weder Administratorrechte noch der Kompatibilitätsmodus. Der Grund: Microsoft hat bei Windows 10 die digitale Signatur der Datei secdrv.sys, einer für den Kopierschutz relevanten Systemdatei, gestrichen. Ärgerlich dabei ist vor allem, dass es auch in Zukunft kaum Hoffnung auf eine signierte Version der Datei geben dürfte.

Windows 10 Testvideo - Wechseln oder nicht? 16:39 Windows 10 Testvideo - Wechseln oder nicht?

Tatsächlich gibt Microsoft den Rat, das betreffende Spiel einfach bei digitalen Vertriebsplattformen wie GOG oder Steam erneut zu kaufen. Die digitalen Verkaufsversionen der Spiele verfügen nicht über den Disc-Kopierschutz der alten Retail-Varianten und lassen sich entsprechend problemlos spielen. Ärgerlich bleibt es aber dennoch, für ein bereits gekauftes Spiel erneut Geld ausgeben zu müssen.

Einige Entwickler waren so freundlich, den Safedisc-Kopierschutz mittels eines offiziellen und legalen No-CD-Patches zu entfernen. Im Zweifel hilft also ein Blick auf die Webseiten des jeweiligen Entwicklers oder des Spieles, ob dort ein solcher legaler Patch angeboten wird. Der Weg zu eher dubiosen Webseiten mit illegalen No-CD-Patches ist keine ratsame Option, oft genug sind diese Dateien und auch die entsprechenden Webseiten mit unerwünschten Schädlingen verseucht.

Ist der Leidensdruck hoch genug, bietet sich ein Downgrade zurück auf Windows 7 oder 8 an. Alternativ lassen sich Windows 7 oder 8 auch parallel zu Windows 10 installieren, sodass dem Spielgenuss nur ein Neustart mit dem Zweit-Betriebssystem im Wege steht. Die für das Windows-10-Upgrade genutzte Windows-Lizenz darf dafür aber nicht eingesetzt werden, da diese bereits für Windows 10 registriert ist.

Zehn Spiele für DirectX 12 - Diese Spiele unterstützen die neue Schnittstelle. 06:23 Zehn Spiele für DirectX 12 - Diese Spiele unterstützen die neue Schnittstelle.

Safedisc und Windows 7/8

Am 08. September 2015 veröffentlichte Microsoft ein Update für die Grafikkomponente von Windows 7 sowie Windows 8. Dieses Sicherheitsupdate mit dem Namen KB3086255 verhindert ebenfalls das Starten von Spielen mit Safedisc-DRM und der dazugehörigen Datei secdrv.sys. Im Absatz der bekannten Probleme mit dem Update schreibt Microsoft bereits, dass damit einige Videospiele nicht laufen würden.

Allerdings wählt Microsoft hier einen behutsameren Weg und deaktiviert secdrv.sys nur, anstatt der Datei wie bei Windows 10 gleich die digitale Signatur zu entziehen. Mit einem Befehl in der Kommandozeile lässt sich die Funktion bein bei Windows 7 und 8 dagegen wieder reaktivieren:

Ein Klick auf das Windows-Symbol und dann auf »Alle Programm« sowie »Zubehör« und »Eingabeaufforderung« (Rechtsklick und als Administrator ausführen) führt zur Kommandozeile, wo der Befehl

sc config secdrv start=auto

die Systemdatei wieder aktiviert. Dauerhaft aktivieren lässt sich secdrv.sys mit einem Eintrag in der Registry. Dazu muss der Registrierungseditor namens regedit gestartet werden, am schnellsten über das Suchfeld nach einem Klick auf das Windows-Symbol. In der Registry wird nun der Eintrag

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\secdrv

benötigt, da sich dort die Variable »Start« finden und per Rechtsklick und »Modifizieren« ändern lässt. In der Box »Wertname« kann nun die dort stehende Zahl geändert werden. Eine 4 bedeutet, die Ausführung von secdrv.sys ist momentan deaktiviert. Mit der 3 lässt sich der Dienst auf »manuell« stellen. Eine dort eingegebene »2« sorgt dafür, dass der Dienst wieder automatisch gestartet wird und Safedisc-Spiele wieder funktionieren. Allerdings warnt Microsoft davor, Safedisc zu aktivieren, da es als Einfalltor für Angreifer diesen kann.

Man stelle sich vor, die Borg hätten das Holodeck der Voyager mit einem Kopierschutz versehen. Die Crew hätte sich wohl kampflos ergeben.Man stelle sich vor, die Borg hätten das Holodeck der Voyager mit einem Kopierschutz versehen. Die Crew hätte sich wohl kampflos ergeben.

Diese Safedisc-Spiele starten nicht mit Windows 10

Insgesamt sind es hunderte Spiele, die auf den Safedisc-Schutz setz(t)en und daher unter Windows 10 nicht mehr lauffähig sind. Darunter sind auch einige noch immer sehr beliebte Klassiker. Eine Auswahl der nicht mehr lauffähigen Spiele:

Auch die Originalversion von Die Siedler 4 läuft aufgrund des Kopierschutz-Problems nicht mehr unter Windows 10.Auch die Originalversion von Die Siedler 4 läuft aufgrund des Kopierschutz-Problems nicht mehr unter Windows 10.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.