Windows 7 - Bessere Benutzerkonten-Steuerung

Die Benutzerkonten-Steuerung (User Account Control, UAC) in Windows Vista ist einer der häufig erwähnten Kritikpunkte. Vielen Anwendern gehen die ständigen Nachfragen bei häufig vorgenommenen Tätigkeiten auf die Nerven.

von Georg Wieselsberger,
10.10.2008 11:58 Uhr

Die Benutzerkonten-Steuerung (User Account Control, UAC) in Windows Vista ist einer der häufig erwähnten Kritikpunkte. Vielen Anwendern gehen die ständigen Nachfragen bei häufig vorgenommenen Tätigkeiten auf die Nerven. Manche User deaktivieren deswegen das UAC komplett, das damit natürlich seinen Zweck verfehlt. Da laut Microsoft 70 Prozent aller Vista-PCs nur mit einem Konto und damit mit Administrator-Rechten betrieben werden, war das Nachfragen in sehr vielen Fällen schlicht überflüssig. In Windows 7 will Microsoft zwar nicht auf UAC verzichten, wird aber die Häufigkeit von Nachfragen drastisch reduzieren sowie dem Anwender mehr Informationen und Kontrolle bieten. Man habe klar und deutlich gehört, dass die Nutzer frustriert seien.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.