Windows 8 - Wird »das riskanteste Produkt« von Microsoft

Wird der Nachfolger von Windows 7 mehr als nur ein weiterer, kleiner Entwicklungsschritt für Microsoft?

von Georg Wieselsberger,
24.10.2010 14:10 Uhr

Microsoft feiert mit Windows 7, das gerade seinen ersten Geburtstag hatte, große Erfolge und ist nach wie vor mit riesigem Abstand Marktführer bei PC-Betriebssystemen. Die Xbox 360 hat deutlich mehr Konkurrenz und auf dem Smartphone-Markt spielt Microsoft eine eher kleine Rolle und hofft auf das neue Windows 7 Phone. Auch im Suchmaschinen-Markt kämpft Microsoft mit Bing gegen die Übermacht von Google.

Doch als Steve Ballmer während des Gartner Symposiums in Orlando von Analyst John Pescatore gefragt wurde, was seiner Meinung nach das »riskanteste Produkt« für Microsoft sei, gab er die überraschende Antwort: »Die nächste Version von Windows«. Warum Ballmer dieser Ansicht ist, erklärte er allerdings nicht, da sofort eine andere Frage gestellt wurde. Ein Video auf YouTube zeigt die kurze Frage & Antwort-Session mit Steve Ballmer.

Die bisher spärlichen Informationen zu Windows 8 aus inoffiziellen Quellen wie die im Juni geleakte Präsentation deuten eher auf eine solide Weiterentwicklung von Windows 7 hin. Handelt es sich bei »der nächsten Version von Windows« also um mehr als nur einen einfachen Windows 7-Nachfolger? Oder sieht Ballmer nur ein Problem darin, den Erfolg von Windows 7 zu wiederholen, das vielleicht ebenso viele hartnäckige und wechselunwillige Nutzer findet wie Windows XP? Oder Ist Windows 8 gar nicht das nächste Windows?

Windows 8 - Planungs-Präsentation ansehen


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.