Windows 8 - Metro-Apps nur über den Windows Store erhältlich

Entwickler, die Applikationen für die Metro-Oberfläche anbieten wollen, müssten diese über den Windows Store vertreiben.

von Georg Wieselsberger,
21.09.2011 12:14 Uhr

Diese Bedingung ist in den grundlegenden Informationen für Windows-Entwickler enthalten, die Microsoft online gestellt hat. Damit geht Microsoft bei Windows 8 und zukünftigen Metro-Apps den gleichen Weg, den auch Apple für iPhone und iPad verwendet.

Die eingereichten Applikationen werden von Microsoft überprüft und müssen den Regeln für Sicherheit und Datenschutz entsprechen, bevor sie zertifiziert werden. Damit will Microsoft sicherstellen, dass die Nutzer jeder im Windows Store angebotenen App vertrauen können. Auch das fortwährende Installieren und Deinstallieren von Metro-Apps, beispielsweise von Demo-Versionen, wird aufgrund der Kontrolle durch Windows keine Reste hinterlassen oder die Leistung des Systems verringern.

Entwickler und Unternehmen erhalten von Microsoft aber die Möglichkeit, eigene Apps auch ohne die oben genannten Einschränkungen zu verwenden.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.