Windows 8 - Dell will PCs »so lange wie möglich« mit Windows 7 ausliefern

Auch nachdem Windows 8 am 26. Oktober offiziell erhältlich ist, will der PC-Hersteller Dell weiterhin PCs mit Windows 7 ausliefern.

von Georg Wieselsberger,
16.10.2012 12:12 Uhr

Im Oktober wird Windows 7 bereits drei Jahre alt, doch laut Alison Gardner von Dell ist der PC-Hersteller auch jetzt noch damit beschäftigt, Unternehmen von Windows XP auf Windows 7 umzustellen oder Geschäftskunden dieses Upgrade zu empfehlen. Das sei aber für viele Unternehmen eine große Aufgabe, die viel Planung und Arbeit benötige. Windows 8 könne man nur Firmen empfehlen, die Geräte mit Touchscreens benötigen.

Neben den Geschäftskunden werden aber auch Spieler auf Wunsch weiterhin mit Alienware-Rechnern versorgt, auf denen Windows 7 vorinstalliert ist und das „solange das möglich“ sei. Alienware-Kunden wüssten genau, was sie wollten und daher werde Dell diesen auch die Wahl des Betriebssystems lassen.

Wann genau Microsoft den Verkauf von Windows 7 einstellen will und damit diese Option mittelfristig nicht mehr angeboten werden kann, ist laut Infoworld allerdings noch nicht bekannt. Bei Windows Vista war dies zwei Jahre nach dem Start von Windows 7 der Fall, während Windows XP sogar fast neun Jahre lang verkauft wurde.

Windows 8 - Mitgelieferte Apps ansehen


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.