Windows 8.2, Windows 9, Windows Cloud - Gerüchte über Startmenü und kostenlose Cloud-Version (Update)

Laut inoffiziellen Informationen will Microsoft das neue Startmenü für Windows 8.1 im Herbst und später eine kostenlose Windows-Version veröffentlichen.

von Georg Wieselsberger,
23.04.2014 10:49 Uhr

Das neue Startmenü war auf der Build 2014 zu sehen. (Bildquelle: PC World)Das neue Startmenü war auf der Build 2014 zu sehen. (Bildquelle: PC World)

Update: Auch die Microsoft-Expertin Mary Jo Foley hat von ihren Quellen die Information erhalten, dass das nächste größere Update für Windows 8.1 in wenigen Monaten veröffentlicht werden soll. Allerdings deuten ihre Quellen eine Veröffentlichung im August an. Das neue Startmenü ist auch laut diesem Bericht höchstwahrscheinlich in dem Update enthalten. Eher unwahrscheinlich ist, dass Metro-Apps dann schon in einem Fenster auf dem Desktop laufen werden. Diese Funktion bleibt wohl Windows 9 vorbehalten.

Da Microsoft anscheinend die Entwicklung von Windows extrem beschleunigt, soll Windows 9 schon im Frühjahr 2015 fertiggestellt werden. Die Unsicherheit, welches Feature in welcher Windows-Version enthalten sein wird, liege vermutlich auch an der schnelleren Entwicklung des Betriebssystems. Microsoft arbeite nun gleichzeitig an mehreren, kurzfristigen Updates und an größeren, die etwas mehr Zeit benötigen. Windows 9 könnte in einer speziellen Version für Smartphones und Tablets kostenlos veröffentlicht werden, während die größere Desktop-Version wohl weiter kostenpflichtig bleiben dürften, so Foley.

Originalmeldung: Auf der Entwickler-Konferenz BUILD 2014 hatte Microsoft ein überarbeitetes Startmenü für Windows 8.1 vorgeführt, dass neben den von Windows 7 bekannten Elementen auch Kacheln wie auf dem Startbildschirm enthält und wie dort auch aktuelle Informationen liefert. Allerdings gab es keine Angaben dazu, wann dieses Feature veröffentlicht werden soll.

Wie WinBeta unter Berufung auf den bekannten und sehr zuverlässigen Leaker Wzor meldet, plant Microsoft für September 2014 die Veröffentlichung des Update 2 für Windows 8.1, das eventuell auch die Versionsnummer des Betriebssystems auf Windows 8.2 ändern könnte. Die internen Diskussionen darüber würden bei Microsoft gerade »hitzig« geführt. In diesem Update soll das neue Startmenü enthalten sein. Danach soll Microsoft für Windows 9 auch die gesamte Kacheloberfläche überarbeiten, genauere Informationen gibt es dazu aber nicht. Laut Wzor wird bei Microsoft auch darüber gesprochen, Windows 9 eventuell kostenlos anzubieten. Windows 8.1 ist schon jetzt für Touchscreen-Geräte unter 9 Zoll für die Hardware-Hersteller kostenlos.

Außerdem scheint ein spezielles und ebenfalls kostenloses Betriebssystem namens Windows Cloud bereits als Prototyp zu existieren. Diese Version soll eine Internet-Verbindung für volle Funktion benötigen und könnte die Antwort von Microsoft auf Chrome OS von Google sein. WinBeta weist aber in seinem Bericht darauf hin, dass es sich bei all diesen Informationen um reine Gerüchte ohne jegliche Bestätigung handelt.

Windows-Historie - Von Windows 1.0 bis Windows 10 ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.