Windows Vista - "Ein uneingeschränkter Erfolg"

In einem Interview mit TechNewsWorld bezeichnete Steve Ballmer neben der Xbox 360, der Media Room-Software für Digitalempfänger und Office 2007 auch Windows Vista als einen "uneingeschränkten Erfolg".

von Georg Wieselsberger,
13.10.2008 09:19 Uhr

In einem Interview mit TechNewsWorld bezeichnete Microsoft-Chef Steve Ballmer neben der Xbox 360, der Media Room-Software für Digitalempfänger und Office 2007 auch Windows Vista als einen "uneingeschränkten Erfolg". Paradoxerweise beschränkte er diesen "uneingeschränkten" Erfolg jedoch sofort auf die letzten sechs Monate seit dem Erscheinen des Servicepacks. Zwar würde das Betriebssystem immer noch kritisiert, aber man habe immerhin ca. 180 Millionen Kopien verkauft. Auf den zehnten Jahrestag des Anti-Trust-Verfahrens angesprochen, bei dem Microsoft hinsichtlich der mit Windows angebotenen Programme Vorschriften gemacht wurden, verwies Ballmer auf Apple. Apple integriere alles und das sei kein schlechtes Modell. Ohne die gerichtlichen Einschränkungen würde auch Microsoft noch viel mehr Dinge integrieren.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.