Wurm "Conficker" verbreitet sich schnell - Mehr als eine Million PCs an einem Tag infiziert

Der Antivirus-Hersteller F-Secure meldet, dass sich der Wurm "Conficker" in verschiedenen Varianten zur Zeit schnell verbreitet.

von Georg Wieselsberger,
16.01.2009 12:29 Uhr

Der Antivirus-Hersteller F-Secure meldet, dass sich der Wurm "Conficker" in verschiedenen Varianten zur Zeit schnell verbreitet. An nur einem Tag stieg die Anzahl der infizierten Rechner von 2,4 Millionen auf über 3,5 Millionen. Conficker nutzt eine Sicherheitslücke im Server-Dienst aller Windows-Versionen aus, die Microsoft bereits im Oktober als kritisch bezeichnet und einen entsprechenden Patch bereit gestellt hatte. Der Wurm verbreitet sich aber auch über Datenträger wie USB-Sticks. Neuere Versionen können einen Wörterbuch-Angriff ausführen, dem schwache Admin-Passwörter zum Opfer fallen. Conficker sperrt den Zugriff auf seine Dateien für alle Konten außer dem Systemkonto und schützt seine Dateien als "geöffnet" vor der Löschung. Das aktuelle Tool zum Entfernen bösartiger Software von Microsoft, das über Windows Update seit 13. Januar verteilt wird und auch einzeln zur Verfügung steht, kann den Virus trotzdem entfernen. Die Nutzung einer immer auf neuestem Stand gehaltenen Antiviren-Software ist ohnehin ratsam.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.