Xbox One - Betriebssystem soll auf Basis des Spieler-Feedbacks weiterentwickelt werden

Laut Microsofts Larry Hryb wird die Xbox One derzeit vor allen Dingen auf Basis von Fan-Feedback weiterentwickelt und verbessert. Allen voran die Benutzeroberfläche soll dabei noch weiter verfeinert und an die Wünsche der Nutzer angepasst werden.

von Tobias Ritter,
06.01.2014 13:59 Uhr

Microsoft möchte die Xbox One, und allen voran ihre Benutzeroberfläche, weiterhin auf Basis des Nutzer-Feedbacks verbessern.Microsoft möchte die Xbox One, und allen voran ihre Benutzeroberfläche, weiterhin auf Basis des Nutzer-Feedbacks verbessern.

Microsoft möchte die Xbox One und vor allem die Benutzeroberfläche seines Vertreters der neuesten Konsolen-Generation auch weiterhin auf Basis der Rückmeldungen der weltweiten Spielerschaft verbessern. Das hat der auch als Major Nelson bekannte Larry Hryb, für Xbox Live verantwortlicher Director of Programming beim Konsolenhersteller aus Redmond, gegenüber der englischsprachigen Webseite canada.com angekündigt.

Hryb verweist dabei auf die 2005 veröffentlichte Xbox 360. Auch die Last-Gen-Konsole habe sich im Vergleich zur heute verfügbaren Version teilweise extrem verändert. Die Dinge hätten sich über die Jahre hinweg einfach verbessert und weiterentwickelt:

»Wir hatten zum Start der Xbox 360 noch nicht einmal Dinge wie das Party-System oder die Möglichkeit, externe Speichermedien zu unterstützen. Wir fühlen uns auch heute also absolut verpflichtet, der Xbox One über ihren Lebenszyklus hinweg neue Features hinzuzufügen.«

Seit der Veröffentlichung der Xbox One gab es von Seiten der Käufer Kritik an verschiedenen Unzulänglichkeiten der Konsole, darunter etwa das umständliche System zum Anpinnen von favorisierten Applikationen auf der Startseite. Man werde das komplette Betriebssystem deshalb weiter verfeinern und an die Wünsche der Nutzer anpassen, so Hryb weiter:

»Wir werden das System weiter verfeinern und es zu dem machen, was die Xbox-Fans erwarten und was sie möchten. Wir hören uns jeden einzelnen Tag die Rückmeldungen der Spieler an.«

Einige von den Spielern gewünschte Änderungen seien intern bereits vorgenommen würden und könnten schon bald in Form eines Updates den Weg zum Endkunden finden, verspricht der Xbox-Live-Director abschließend.

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...