Xbox One - Ingame-Aufnahmen in 720p-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde

Das interne Aufnahmeprogramm der Xbox One zeichnet Ingame-Szenen in einer 720p-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde auf - ungeachtet der eigentlichen Auflösung des Spiels.

von Andre Linken,
06.08.2013 12:47 Uhr

Das DVR der Xbox One arbeitet mit einer 720p-Auflösung.Das DVR der Xbox One arbeitet mit einer 720p-Auflösung.

Der Hersteller Microsoft hat jetzt einige konkretere Details zum internen Aufnahmeprogramm der Xbox One bekanntgegeben. Wie Marc Whitten jetzt in einem Interview mit dem Magazin IGN erklärt hat, wird das DVR-Tool die Ingame-Szenen in einer 720p-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen.

Dies geschieht übrigens ungeachtet der eigentlich vom Spiel verwendeten Auflösung. So wird beispielsweise das Rennspiel Forza Motorsport 5 in einer 1080p-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde über den Bildschirm flimmern. Die vom Spieler angefertigten Aufnahmen bleiben jedoch bei 720p und 30 Bildern pro Sekunde.

Des Weiteren äußerte sich Whitten nochmals kurz zur Speicherung der Ingame-Clips:

»Dieser Service gewährt die Möglichkeit, die Inhalte zu verwalten, editieren und zu teilen. Die Videos werden in der Cloud gespeichert. Außerdem werden die Spiele sogenannte >magische Momente<-Videos anfertigen. All das ist nahtlos integriert.«

Die Xbox One erscheint im November dieses Jahres. Ein konkreter Release-Termin liegt noch immer nicht vor, wird aber wohl im Verlauf der diesjährigen gamescom bekanntgegeben.

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.