Xbox One - Sprachbefehle funktionieren zum Launch nur in fünf Ländern (Update)

Wie Microsoft auf seiner offiziellen Webseite durchblicken ließ, wird die Sprachbefehl-Funktionalität der Xbox One zum Launch der Konsole lediglich in fünf Ländern nutzbar sein.

von Tobias Ritter,
31.08.2013 10:50 Uhr

Die Xbox One wird zum Launch nur in fünf Ländern Sprachbefehle unterstützen.Die Xbox One wird zum Launch nur in fünf Ländern Sprachbefehle unterstützen.

Update (30. August 2013): Microsoft hat die aktuelle Verwirrung um den Launch der Xbox One und ihrer regional begrenzten Launch-Features zum Anlass genommen, via neogaf.com einige Dinge aufzuklären. Marketing-Director Albert Penello zufolge wird die Xbox One im November 2013 in 13 Regionen veröffentlicht. In zehn davon werden »einige Sprachbefehle« unterstützt. Der zum Anschalten der Konsole notwendige Befehl »Xbox on« wird jedoch nur in den fünf zuvor genannten Ländern funktionieren. Die Konsole selbst unterstützt zum Launch laut Penello acht Sprachen: Englisch (U.S.), Englisch (WW), Französisch, Spanisch (MX), Spanisch (ES), Italienisch, Deutsch und Portugiesisch.

Weitere Details möchte Microsoft in Kürze noch einmal in einer grafischen Übersicht bekannt gegeben.

Originalmeldung: Die Xbox One ist durch ihren Kinect-Sensor dazu in der Lage, auch auf Sprachbefehle zu reagieren - allerdings wohl nicht überall, wie die englischsprachige Webseite videogamer.com in Erfahrung gebracht hat. Auf der offiziellen Xbox-Seite wird diese Funktionalität nämlich auf insgesamt fünf Länder eingeschränkt: Zum Launch der Microsoft-Konsole seien Sprachbefehle nur in Großbritannien, Kanada, Frankreich, Deutschland und den USA möglich, heißt es da von offizieller Seite.

Ursprünglich ging man noch davon aus, dass die Nutzbarkeit von Sprachbefehlen zur Steuerung der Xbox One eines der Verkaufsargumente für die Konsolen sein sollte. Und immerhin ist der aktuell für die Xbox 360 erhältliche Kinect-Sensor bereits in der Lage, in insgesamt 14 Ländern dieser Welt Sprachbefehle entgegen zu nehmen und zu verarbeiten.

Wie es zu dieser regionalen Einschränkung der Kinect-Funktionalität kommt, ist derzeit noch unklar. Allerdings hatte Microsoft die Xbox One in mehrere Ländern unter anderem genau aufgrund dieser Problematik auf 2014 verschoben.

Xbox One - Bilder zur neuen Xbox-Live-Oberfläche ansehen


Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.