Xpertvision Geforce 8800 GTS

Sehr gute Grafikleistung, DirectX 10, ein flüsterleiser Betrieb und die sehr gute Vollversion sprechen eine klare Sprache: Im Preisbereich bis 400 Euro ist die Karte top.

von Hendrik Weins,
09.02.2007 13:24 Uhr

Die Geforce 8800 GTS von Xpertvision unterscheidet sich technisch nicht vom Asus-Modell EN8800GTS (Test in Ausgabe 01/2007, 91 Punkte). Sowohl der Chiptakt von 500 MHz als auch der 1.600 MHz schnelle Speicher stimmen überein. Das Video-RAM ist mit 640 MByte ebenfalls identisch. Einziger Unterschied: Bei der 30 Euro billigeren Geforce 8800 GTS von Xpertvision kommen Strategiefreunde mit Spellforce 2 (91 Punkte in Ausgabe 05/2006) voll auf ihre Kosten, Actionfans sind bei Asus mit Ghost Recon Advanced Warfighter (85 Punkte in Ausgabe 07/2006) besser dran.

Mit einem 2,93 GHz schnellen Intel Core 2 Extreme X6800, dem Asus P5B Deluxe Mainboard und 2,0 GByte RAM im Rücken zeigt die Geforce 8800 GTS ihre volle Leistung. In 1600x1200 mit maximalen Details, 4x AA und 8x AF brachten weder Company of Heroes (68,4 fps) noch Prey (72,2 fps) die Karte in Bedrängnis. Auch abseits von Spielen macht die Xpertvision-Karte einen guten Eindruck: Der Standardlüfter von Nvidia dreht sehr leise und die zukunftssichere HDCP-Unterstützung für hochauflösende HD-Filme ist auch mit an Bord.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen