YouTube - Zwang zur Google+ sorgt für mehr Spam-Kommentare

Eigentlich hatte YouTube sein neues Kommentar-System mit Zwang zu einem Konto bei Google+ eingeführt, um Spam zu verringern. Das Gegenteil ist eingetreten.

von Georg Wieselsberger,
27.11.2013 14:03 Uhr

YouTube kämpft weiterhin mit Spam-Kommentaren.YouTube kämpft weiterhin mit Spam-Kommentaren.

Die Kommentare auf YouTube sollten durch ein neues Kommentar-System, das ein Konto bei Google+ voraussetzt, eigentlich weniger Spam enthalten. Zumindest war dies die offizielle Begründung, während Kritiker Google vorwarfen, so nur die Anzahl der Nutzer bei Google+ künstlich erhöhen zu wollen.

Aber auch die offiziell gewünschte Wirkung scheint sich so nicht einzustellen, ganz im Gegenteil. Wie YouTube in einem Blog-Beitrag den Video-Erstellern mitteilt, wurden zwar einige Spam-Probleme durch das neue System behoben, aber tatsächlich auch neue Möglichkeiten für Missbrauch eingeführt.

Die Mitteilung nennt »Bad Links«, das Vortäuschen von Identitäten und ASCII-Art, die nun durch neue Updates bekämpft werden sollen. Außerdem sollen die Einsteller von Videos bessere Tools zum Verwalten von Kommentaren erhalten. Weitere Kommentare zum Problem mit mehr Spam bei YouTube lehnte ein Sprecher gegenüber PCWorld ab.


Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.