YouTube mit Paywall - Premium-Angebote gegen Bezahlung

Geplante Änderungen bei YouTube sorgen für viele Spekulationen, da in Zukunft Premium-Inhalte gegen Bezahlung angeboten werden sollen.

von Georg Wieselsberger,
03.09.2015 07:02 Uhr

YouTube wird sich wohl gegen Ende des Jahres stark verändern.YouTube wird sich wohl gegen Ende des Jahres stark verändern.

Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass YouTube mit Music Key ein Musik-Abo plant, das sich seit Ende 2014 bereits im Beta-Test befindet. Doch bislang frei zugängliche Videos anderer Art sollen demnächst ebenfalls hinter einer Paywall verschwinden, auch wenn bislang nicht ganz klar ist, ob diese Inhalte dann nur noch gegen Bezahlung oder dort nur ohne Werbung zu sehen sein werden. Die Entscheidung darüber dürfte bei den Anbietern der Kanäle selbst liegen, die durch das Premium-Angebot gegen Bezahlung vermutlich mehr verdienen können als bislang durch Werbung.

Das trifft allerdings auch auf YouTube selbst zu, die daran interessiert sein dürften, dass YouTube-Nutzer für beliebte Inhalte bezahlen. Aus Sicht des Videoportals ist dieser Schritt durchaus verständlich. Immerhin hat YouTube eine Milliarde Nutzer, hat im Februar 2015 einen Jahresumsatz von vier Milliarden US-Dollar bekanntgegeben – erzielt aber noch immer keinen Gewinn. Mit dem Schritt zu Bezahldiensten soll YouTube endlich auch Profite abwerfen.

Schon bei Music Key stellt sich die Frage, wie sich dieses Angebot auf die bisherige Nutzung von YouTube als Quelle kostenloser Musikvideos auswirken wird. Bekannte Künstler könnten alle ihre frei verfügbaren Inhalte entfernen und nur noch gegen sichere Bezahlung anbieten. Folgen über den geplanten Premium-Dienst noch andere bekannte YouTuber mit ihren Kanälen, dürfte sich das Gesicht des Videoportals stark verändern. Wie die Nutzer dann darauf reagieren, wird sich zeigen müssen.

Angeblich sollen die Bezahldienste von YouTube noch Ende dieses Jahres starten. Im Gespräch sind Preise von rund 10 US-Dollar im Monat für Music Key und ein ähnlicher Betrag für den werbefreien Zugang zu anderen Premium-Inhalten.

Quelle: The Verge, The Telegraph

Youtube Gaming - Special: Youtubes neue Streaming-Plattform vorgestellt 3:32 Youtube Gaming - Special: Youtubes neue Streaming-Plattform vorgestellt


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...