Oculus Rift nur 499€, mit Touchcontroller 618€ : Der Oculus Rift liegen eine Kamera und eine Xbox-One-Gamepad bei. Die durchaus sinnvollen Touch-Controller sind optional. Der Oculus Rift liegen eine Kamera und eine Xbox-One-Gamepad bei. Die durchaus sinnvollen Touch-Controller sind optional.

Wenn wenn VR noch etwas der Schwung zum Überflieger fehlt, sind die meisten VR-Nutzer durchaus zufrieden mit ihrer Hardware. Vor allem die Oculus Rift überzeugt durch integrierte Kopfhörer (die aber nicht zwingend genutzt werden müssen), ein sehr gutes Tragegefühl und die beste Bildqualität der aktuell drei Platzhirsche. Oculus selbst sorgt für Spielenachschub und tatsächlich gibt es schon zahlreiche interessante Spiele, die ohne VR schlicht keinen Spaß bringen würden. In der virtuellen Realität allerdings gelten andere Gesetze - hier zählt das Mittendrin mehr als eine schier endlose Open World. Die Auflösung pro Auge beträgt 2.160x1.200 Bildpunkte, dazu werden flotte 90FPS benötigt um die VR wirklich überzeugend und ohne Übelkeitsanfälle zu genießen - ein schneller PC ist also ebenfalls Pflicht, sollte sich bei Gamestar-Lesern aber wohl durchaus finden lassen.

Der Preis für die Oculus Rift liegt aktuell und nur kurzfristig bei nur 499€. Die zum Steuern zahlreicher Titel ratsamen Touch-Controller allerdings sind dann noch nicht dabei, im Grundpaket wird das beiliegende Xbox-One-Gamepad zur Steuerung genutzt. Mit Touch gibt es das Set für 618€, einzeln kosten die Touch-Controller 119€.

Oculus Rift VR-Brille CV1 für nur 499€

Oculus Rift + Oculus Touch für nur 618€

Die hier dargestellten Angebote sind mit so genannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir vom jeweiligen Anbieter eine kleine Provision.