Razer Sabertooth

Gamepads   |   Datum: 18.01.2013
Seite 1 2 3   Wertung

Razer Sabertooth im Test | Seite 3

Profi-Gamepad mit Luxusausstattung

Fazit

Razer Sabertooth : Tom Loske: Razer hat im Vergleich zum Razer Onza beim Razer Sabertooth an den richtigen Stellen nachgebessert und fast alle Schwächen des Onza konsequent ausgemerzt. Einzig das digitale Steuerkreuz erfüllt die Erwartungen noch nicht ganz, auch wenn ein Schritt in die richtige Richtung getan wurde. Für das nächste Razer-Gamepad wünschen wir uns ein durchgehendes Steuerkreuz im Stile des klassischen SNES- oder Megadrive-Controllers. Die beiden Schaltwippen an der Unterseite sind anfangs ungewohnt, aber schon nach kurzer Zeit möchten wir sie besonders in Action-Spielen nicht mehr missen. Gleiches gilt für die sich sehr angenehm an den Daumen schmiegenden Gummikappen der Analog-Sticks.

Alles in allem stellt Razer mit dem Sabertooth die neue Referenz bei den Gamepads. Gegen den Controller spricht eigentlich nur der extrem hohe Preis. Als Alternativen bieten sich das mittlerweile nur noch 50 Euro teure Razer Onza Tournament Edition oder der kabellose Xbox 360 Controller von Microsoft für etwa 40 Euro an. Wer noch etwas sparen möchte, greift für 30 Euro zur kabelgebundenen Variante – ein besseres Gamepad gibt es für diesen Preis einfach nicht. Das gleich teure Logitech F510 unterstützt zwar zusätzlich auch uralte Spiele, fällt beim Handling aber zurück.

» Razer Sabertooth im Preisvergleich
» Microsoft Wireless Xbox 360 Controller im Preisvergleich
» Einkaufsführer: Gamepads

Razer Sabertooth
Diesen Artikel:   Kommentieren (69) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar itisalive
itisalive
#1 | 18. Jan 2013, 09:20
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Hanfblatt93
Hanfblatt93
#2 | 18. Jan 2013, 09:35
xbox 360 controller hat nen stolperschutz? also bei mir flog das gamepad immer mit wenn ich mal beim kabel hängen blieb.

aber ja einfach ein tolles pad, sieht hammer aus, aber hab da meine xbox 360 controller, falls man einer kaputt gehn sollte hol ich mir ja vllt so einen :D
rate (15)  |  rate (5)
Avatar optimusprime
optimusprime
#3 | 18. Jan 2013, 09:50
Damals bei der Xbox gab es den Stolperschutz. Lang ist´s her. :D
Aber mal ehrlich, Kabel? Ist mir zu 90er.
rate (6)  |  rate (42)
Avatar Dominian
Dominian
#4 | 18. Jan 2013, 09:55
Zitat von optimusprime:
Damals bei der Xbox gab es den Stolperschutz. Lang ist´s her. :D
Aber mal ehrlich, Kabel? Ist mir zu 90er.


Ach das mit dem Kabel hat auch seine Vorteile. Vor allem im High-End Bereich gibt es beim Funk doch noch Verzögerungen die gerade bei Präzisionseingaben ziemlich doof sind.
rate (36)  |  rate (4)
Avatar Sehnerv
Sehnerv
#5 | 18. Jan 2013, 09:58
Immer wieder schön: Game One "Left is alright"
https://www.youtube.com/watch?v=se7Wn_91WG E
(Leerzeichen entfernen)
rate (7)  |  rate (3)
Avatar EDDH
EDDH
#6 | 18. Jan 2013, 09:59
ALSO! Ich spiele sehr gerne mit Gamepad auf dem Sofa, was dank Steam jetzt noch leichter ist.
Ich habe jetzt schon das 2. MS x-Box pad, die nach ca 1 Jahr sehr stark an den Schultertasten Quietschen. Aber n Razer Pad hatte ich noch nicht, wird getestet!
rate (13)  |  rate (3)
Avatar optimusprime
optimusprime
#7 | 18. Jan 2013, 10:09
Zitat von Dominian:

Ach das mit dem Kabel hat auch seine Vorteile. Vor allem im High-End Bereich gibt es beim Funk doch noch Verzögerungen die gerade bei Präzisionseingaben ziemlich doof sind.


Das gehört auch in die 90er. :D
Heutzutage, bei den ganzen Casual Games, habe ich kein Problem mit ein paar ms Verzögerung.
Gut, für erste Prince of Persia pflichte ich dir bei aber beim letzten konnte man nicht mal mehr sterben. -.-
rate (2)  |  rate (21)
Avatar avmmerlin2012
avmmerlin2012
#8 | 18. Jan 2013, 10:21
für das geld bekommt man gleich 3 xbox 360 controller für den pc....
rate (21)  |  rate (2)
Avatar Wirago
Wirago
#9 | 18. Jan 2013, 10:27
mit Controller auf dem PC spielen hat iwie was von Paralympics :D
rate (14)  |  rate (57)
Avatar Neumi
Neumi
#10 | 18. Jan 2013, 10:48
"Für das nächste Razer-Gamepad wünschen wir uns ein durchgehendes Steuerkreuz im Stile des klassischen SNES- oder Megadrive-Controllers"
Echte Steuerkreuze hat nur Nintendo, die haben ein Patent drauf. Alle anderen dürfen so etwas nicht haben, deshalb auch das runde "Kreuz" der XBox Controller.

An sich wäre das Teil für mich schon interessant, wenn man die Schultertrigger auch mal komplett ausschalten kann für ältere Spiele. Das originale Lego Star Wars lässt sich ja mit dem XBox 360 Controller nicht konfigurieren, die Trigger senden ständig. Ultimate Spider-man lässt sich auch nciht korrekt damit spielen. Aber der Preis ... naja

Ob nun Funk oder Kabel ist bei Gamepads Jacke wie Hose, von der minimalen Verzögerung merkt man nichts, die Steuerung für Gamepads ist nie so präzise wie für Maussteuerung. Langsame Reaktion auf die Funkverbindung zu schieben, ist eine schwache Ausrede. Wenn Funk wirklich so langsam wäre, gäb's auch keine ferngesteuerten Modellflugzeuge.
rate (0)  |  rate (13)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten