Benchmarks 8xAA / 16xAF

Sobald wir in den Benchmarks achtfache Kantenglättung aktivieren, steigt der Vorsprung der HD 7970 gegenüber der Geforce GTX 580 auf knapp 25 Prozent. Der Abstand auf die HD 6970 sinkt trotz mehr Speicher und breiterem Interface von 44 Prozent bei vierfacher Kantenglättung auf nun 25 Prozent. In Skyrim erreicht das neue Radeon-Flaggschiff in Full HD noch immer 90 Bilder pro Sekunde, damit hat die Karte selbst für extrem hardwarehungrige Bildverbesserungen wie Supersampling noch genügend Leistungsreserven.

AMD Radeon HD 7970 :

Dirt 3

Performance-Rating

Die umfangreichen Änderungen an der Chiparchitektur inklusive deutlich leistungsfähigerer Tesselatoren sowie die einer High-End-Grafikkarte angemesse Speicherbandbreite machen sich bezahlt. Im Test leistet die Radeon HD 7970 unterm Strich in allen getesteten Spielen fast 40 Prozent mehr als eine Radeon HD 6970 – ein gewaltiger Sprung! Gegenüber dem bisherigen Spitzenreiter, der Geforce GTX 580, erarbeitet sich die Radeon HD 7970 jedoch nur ein Leistungsplus von gut 25 Prozent. Damit ist die Radeon HD 7970 die derzeit schnellste Grafikkarte mit einem Grafikchip, dürfte aber von dem nächsten Geforce-Spitzenmodell problemlos überholt werden.

Trotzdem ist die Leistung derart hoch, das sie selbst in technisch anspruchsvollsten Titeln achtfache Kantenglättung flüssig bewältig. Erst noch aufwändigere Bildverbesserungen wie Supersampling treiben die Karte in Titeln wie Crysis 2 oder Battlefield 3 an die Leistungsgrenze – weniger aufwändige Programme wie Dirt 3 laufen aber auch dann noch mit weit über 30 fps. Damit und mit dem hohen Preis richtet sich die Radeon HD 7970 an Enthusiasten, denen eine neue Grafikkarte gar nicht schnell genug sein kann und die vielleicht tatsächlich auf mehreren Monitoren spielen wollen.

AMD Radeon HD 7970 :

1x AA / 1x AF