AMD Vega : AMDs Roadmap zeigt Vega mit HBM2 erst für Anfang 2017. Nun soll Vega auf Oktober 2016 vorverlegt worden sein. AMDs Roadmap zeigt Vega mit HBM2 erst für Anfang 2017. Nun soll Vega auf Oktober 2016 vorverlegt worden sein.

Laut den offiziellen Roadmaps von AMD werden die neuen High-End-Grafikkarten mit den angekündigten Vega-Grafikchips und HBM2 als Videospeicher erst gegen Anfang 2017 vorgestellt. In der Zwischenzeit und vermutlich schon in wenigen Wochen sollen zunächst die für den Mainstream gedachten Polaris-Grafikkarten vorgestellt werden, die auch über einen günstigen Preis viele Kunden finden sollen.

Doch wie nun bei 3DCenter unter Bezug auf Aussagen im dortigen Forum gemeldet wird, könnte AMD die Vorstellung von Vega von Anfang 2017 auf Oktober 2016 vorverlegt haben. Die Quelle für diese Informationen darf der Forennutzer von 3DCenter laut eigener Aussage nicht nennen, was eine Beurteilung des Wahrheitsgehalts natürlich erschwert.

Laut 3DCenter wäre eine Vorverlegung im mehrere Monate sicher ungewöhnlich, da neue Produkte normalerweise ohnehin vorgestellt werden, sobald sie markfähig sind. Daher sei auch denkbar, dass AMD mit seiner Roadmap vor allem den Konkurrenten Nvidia habe »in Sicherheit wiegen« wollen. Laut dem Bericht dürfte es sich dann bei der Vorstellung im Oktober nur um den kleineren Vega-Grafikchip handeln, der aber durchaus als Konkurrent zu den Produkten mit Nvidias GP104-Grafikchip und damit zur Geforce GTX 1070 und Geforce GTX 1080 gedacht sei.

Der größere Vega-Grafikchip werde erst gegen den GP102 von Nvidia antreten, der offiziell noch nicht vorgestellt wurde und wohl für Modelle wie eine Geforce GTX 1080 Ti mit einer Veröffentlichung Anfang oder Mitte 2017 gedacht ist. Fast alle diese Angaben sind aber Spekulationen. Die meisten PC-Spieler dürfte nun eher interessieren, was AMD mit seinen Polaris-Grafikkarten und einer eventuellen Radeon R9 490X bieten kann, die ja laut anderen Gerüchten angeblich schon Ende Mai 2016 vorgestellt und ab Juni 2016 im Handel zu finden sein sollen.

Quelle: 3DCenter