AMD Polaris : AMD Polaris war auf einem Presse-Event auf Macau zu sehen. Dort wurde laut Berichten auch eine Radeon RX 480 eingesetzt.(Bildquelle: AMD) AMD Polaris war auf einem Presse-Event auf Macau zu sehen. Dort wurde laut Berichten auch eine Radeon RX 480 eingesetzt.(Bildquelle: AMD)

Zum Thema Radeon RX 480 ab 229 € bei Amazon.de Obwohl AMD morgen einen Live-Stream von der Computex anbieten wird und dabei wohl auch die neue Grafikkarten-Generation Polaris eine große Rolle spielen dürfte, hat das Unternehmen kurz vorher einen Presse-Event auf Macau veranstaltet. Die Teilnehmer dürfen darüber nicht berichten, auch wenn inzwischen beispielsweise Webseiten wie Videocardz einige Details melden.

So hat AMD laut einem Foto Doom auf einem Full-HD-Monitor mit 144 Hz und Freesync vorgeführt und dabei einen Rechner mit einer Grafikkarte verwendet, die als Radeon RX 480 bezeichnet wurde. Der Shooter lief dabei anscheinend mit einer Virtual Super Resolution von 1440p. Sollten so mindestens 60 Hz erreicht worden sein, wäre die Radeon RX 480 mindestens so leistungsfähig wie eine Radeon R9 390X.

Neben diesen durchgesickerten Details gibt es auch Spekulationen, warum AMD ausgerechnet vor der Computex und auf Macau eine Veranstaltung organisiert hat. HardOCP, die nicht eingeladen waren, behaupten, der Event in einem exotischen Ort diene der Augenwischerei, die AMD immer betreibe, wenn ein Produkt überhaupt nicht den Erwartungen entspreche. Außerdem sei AMD heillos zerstrittten und Raja Koduri wolle die Radeon Technologies Group abspalten, um ATI wieder zu gründen. Er habe schon mit dem Abgang zu Intel gedroht, um Chef der Grafiksparte zu werden.

Koduri hat nun zumindest erklärt, warum der Event auf Macau stattfand. Man habe schlicht davon profitieren wollen, dass sich sehr viele Leute aus der Branche wegen der Computex in der Region befinden und Macau sei der einzige Ort mit entsprechend großen und bezahlbaren Räumlichkeiten. Der Event sei der beste gewesen, den man je veranstaltet habe und er bedanke sich für die Teilnahme von mehr als 100 Journalisten, Analysten, Community-Leitern auf dem PC-Gaming-Bereich und YouTubern aus der ganzen Welt. Es sei eine Art Vereinter Nationen der PC Gaming Hardware gewesen, so Koduri.

Quelle: Videocardz, HardOCP, Raja Koduri