AMD Radeon RX 480 : So sieht eine Sapphire Radeon RX 480 laut der Webseite HWBattle aus. So sieht eine Sapphire Radeon RX 480 laut der Webseite HWBattle aus.

Zum Thema Radeon RX 480 ab 229 € bei Amazon.de Update: Inzwischen kursiert im Internet auch ein Bild einer angeblichen MSI Radeon RX 480 Lightning, die neben dem normalen 6-Pin-Stromanschluss einen zusätzlichen 8-Pin-Anschluss besitzt. Damit könnte die Grafikkarte statt 150 Watt sogar bis zu 300 Watt verbrauchen. Das macht nur Sinn, wenn MSI bei diesem Modell deutlich an den Taktraten schraubt. Auch der große Kühler mit drei Lüftern deutet drauf hin - sofern es sich wirklich um eine Radeon RX 480 handelt, was gerade bei Beträgen von Chiphell nicht sicher ist.

Laut dem Beitrag handelt es sich um eine sehr frühe Version der MSI-Lightning-Version, bei der vermutlich auch die Taktraten nicht final sind und vielleicht sogar pro Exemplar einen speziellen Wert besitzen, um Verstöße gegen eine Schweigevereinbarung zur Grafikkarte zu entdecken.

Quelle: Chiphell

AMD Radeon RX 480 : Dieses Foto zeigt angeblich eine MSI Radeon RX 480 Lightning (Quelle: Chiphell) Dieses Foto zeigt angeblich eine MSI Radeon RX 480 Lightning (Quelle: Chiphell)

Originalmeldung: Die neue AMD Radeon RX 480 mit Polaris-10-Grafikchip wird erst ab dem 29. Juni 2016 in den Handel kommen und bis dahin wird es wohl auch keine weiteren offiziellen Informationen zu dieser Grafikkarte geben. Das Internet hilft aber wie immer in solchen Fällen mit diversen Leaks aus, deren Quelle unbekannt und deren Glaubwürdigkeit zweifelhaft ist.

Bei der AMD Radeon RX 480 gibt es nun neue Informationen, die aber recht vertrauenswürdig sein dürften. So hat die asiatische Webseite HWBattle Bilder einer Radeon RX 480 von Sapphire veröffentlicht. Das Bild über dieser Meldung zeigt diese in Silber gehaltene Grafikkarte mit zwei großen Lüftern, die auch verraten, dass es sich um eine Sapphire Radeon RX 480 Nitro handelt.

Technische Daten gibt es leider nicht, dafür aber noch ein weiteres Bild, auf dem die Rückseite des AMD-Referenzmodells mit einem augenscheinlich weiteren Modell von Sapphire vergleicht. Der Radeon-Schriftzug wurde durch den Namen des Herstellers ersetzt, außerdem hat Sapphire die Grafikarte mit einer Backplate versehen.

AMD Radeon RX 480 : Die Rückseite eines Referenz-Modells und einer Sapphire Radeon RX 480. Die Rückseite eines Referenz-Modells und einer Sapphire Radeon RX 480.

Die Webseite wccftech hingegen hat Benchmark-Ergebnisse der Radeon RX 480 gefunden, die mit dem bekannten Tool 3DMark 11 erstellt wurden. Die Grafikkarte, die mit 8 GByte GDDR5 ausgestattet war, erreicht im Performance-Test mit 14.461 Punkten eine Leistung, die ungefähr der einer Radeon R9 390 oder auch Geforce GTX 980 entspricht und nur knapp hinter einer Radeon R9 Fury liegt. Für eine Grafikkarte, die mit 4 GByte 199 US-Dollar plus Steuern kosten soll, wäre das eine sehr beeindruckende Leistung.

Zudem lässt die Bezeichnung Radeon RX 480 darauf schließen, dass es sich klar nicht um das schnellste Modell der RX-Serie von AMD handeln wird. Ob Polaris noch in schnelleren Modellen zum Einsatz kommt oder ob hier die für Anfang 2017 angekündigte Vega-GPUs verwendet werden, ist nicht bekannt.

Quelle: HWBattle, wccftech