AMD Radeon RX 480 : Die AMD Radeon RX 480 soll sich mit einem neuen Tool stark übertakten lassen und auch in hoch übertakteten Versionen in den Handel kommen. Die AMD Radeon RX 480 soll sich mit einem neuen Tool stark übertakten lassen und auch in hoch übertakteten Versionen in den Handel kommen.

Zum Thema Radeon RX 480 ab 229 € bei Amazon.de AMD bietet schon seit langer Zeit mit dem Feature Overdrive eine Möglichkeit an, den Grafikchip und den Videospeicher Radeon-Grafikkarten zu über- oder untertakten und auch Lüfter-Einstellungen und Veränderungen am Powerlimit vorzunehmen. Seit der Veröffentlichung der Radeon Software Crimson Edition können sogar entsprechende Einstellungen für einzelne Programme oder Spiele gespeichert werden.

Laut einem Bericht von wccftech werden diese Möglichkeiten in einem neuen AMD-Tool noch deutlich erweitert. Das neue Tool soll angeblich zusammen mit der neuen Radeon RX 480 veröffentlicht werden. Die Radeon-RX-Serie besitzt laut dem Bericht umfangreichere Boost-Funktionen und Möglichkeiten zur Steuerung der Spannungen, die das neue OC-Tool von AMD nutzen soll, um Übertaktungen einfacher zu machen.

Die Möglichkeit, mit einem Tool, das direkt vom Hersteller stammt, die Spannungen anpassen zu können, wäre ein Novum. Sollte diese Angabe stimmen, würde AMD praktisch genau entgegengesetzt zu Nvidia handeln, die hier selbst den Partnern gewisse Einschränkungen machen sollen. Die neue Radeon RX 480 soll mit grundlegenden Übertaktungs-Funktionen laut wccftech relativ problemlos rund 1,4 GHz erreichen können. Mit Veränderungen der Spannungen seien sogar 1,5 GHz und mehr mit Luftkühlung möglich.

Es soll auch entsprechende Modelle mit einem sogenannten »Beast Mode« geben, die von den AMD-Partnern schon ab Werk mit derart hohen Taktraten ausgeliefert werden, sofern die Behauptungen von wccftech stimmen, zu denen keinerlei Quelle genannt wird. Eine solche Radeon RX 480 soll fast die Leistung einer Radeon R9 Fury X erreichen, aber wesentlich weniger kosten. Das würde die neue Polaris-Grafikkarte für viele Spieler sicher noch interessanter machen.

Quelle: wccftech