MSI Geforce GTX 760 Twin Frozr Gaming : Kann die MSI Geforce GTX 760 Twin Frozr Gaming gegen AMDs neue R-Serie bestehen? Kann die MSI Geforce GTX 760 Twin Frozr Gaming gegen AMDs neue R-Serie bestehen?

Laut unseren Umfragen liegt der beliebteste Preisbereich für Grafikkarten zwischen 150 und 250 Euro. Entsprechend viele Grafikkartenmodelle gibt es in diesem Preissegment. Auch die MSI GTX 760 Twin Frozr Gaming im Test siedelt sich in dieser Kategorie an und liegt mit ihrem Preis von circa 230 Euro genau zwischen der günstigeren Radeon R9 270X ( ab 170 Euro) und der teureren Radeon R9 280X (ab 250 Euro). Wir überprüfen, ob die MSI Geforce GTX 760 Twin Frozr Gaming auch nach dem Erscheinen der neuen Radeon Karten noch eine Empfehlung wert ist und wie sich das Twin Frozr-Kühlsystem der MSI-Version im Vergleich zum Referenzdesign schlägt.

Zum Thema » AMD Radeon R9 290X im Test Schneller & günstiger als Geforce GTX Titan » AMD Radeon R9 280X im Test Umbenannte, preiswertere HD 7970 » AMD Radeon R9 270X im Test AMDs neue alte Mittelklasse Bei der hier getesteten MSI GTX 760 Twin Frozr Gaming wurde zusätzlich zum veränderten Kühler auch an den Taktraten gefeilt. Statt mit 980 MHz befeuert MSI seinen Sprössling mit 1.085 MHz, im Boost-Modus sogar mit 1.150 MHz. Das entspricht im Vergleich zum Referenzmodell von Nvidia einem theoretischen Leistungsplus von knapp über 20 respektive 12 Prozent. Am Speichertakt wurde nichts verändert, der liegt wie beim Standardmodell bei 1.502 MHz, die Speicherbandbreite beträgt ebenfalls unveränderte 192,3 GByte pro Sekunde.

Die MSI-Karte gibt es in zwei Versionen, entweder mit 2,0 oder 4,0 GByte Videospeicher. Hervorstechendes Merkmal ist der Twin Frozr IV-Kühler in der auffälligen schwarz-roten Farbgebung. Drei 6-mm- und zwei 8-mm-Heatpipes sollen die Wärme schnell und effizient vom Grafikchip an den großen, aus Aluminium bestehenden Kühlkörper weiterleiten. Zwei 95-mm-Lüfter sorgen für die nötige Frischluftzufuhr und verwirbeln die erwärmte Luft im Gehäuse.

MSI Geforce GTX 760 Twin Frozr Gaming : Insgesamt fünf Heatpipes transportieren die Abwärme des Grafikchips zu dem Aluminium-Kühlkörper. Insgesamt fünf Heatpipes transportieren die Abwärme des Grafikchips zu dem Aluminium-Kühlkörper.

Testsystem

Für unsere Grafikkarten-Tests nutzen wir wegen der besseren Vergleichbarkeit weiterhin einen 3,4 GHz schnellen Intel Core i7 2600K mit 8,0 GByte DDR3-RAM auf dem P67-Mainboard Maximus IV Extreme von Asus. Die Intel-CPU spielt durch die geringen Leistungssteigerungen bei Prozessoren in den letzten Jahren noch immer auf Spitzenniveau mit.

MSI Geforce GTX 760 Twin Frozr Gaming : Statt der bei einer GTX 760 üblichen zwei 6-Pol-Anschlüsse besitzt die MSI-Platine eine 6- und eine-8-Pol-Buchse. Statt der bei einer GTX 760 üblichen zwei 6-Pol-Anschlüsse besitzt die MSI-Platine eine 6- und eine-8-Pol-Buchse. Betriebssystem, Spiele und Benchmark-Programme finden auf einer 512 GByte großen Samsung SSD 830 Platz. Wie andere in der Vergangenheit getestete Grafikkarten muss auch die MSI GTX 760 den Benchmark-Parcours aus den DirectX-11-TitelnAnno 2070, Battlefield 3 , Crysis 3 , Dirt 3 ,Max Payne 3 , Metro: Last Light und The Elder Scrolls 5: Skyrim durchlaufen. Alle genannten Titel testen wir mit maximalen Details in den Auflösungen 1680x1.050, 1920x1.080 und 2560x1.440. Dabei überprüfen wir die Leistung sowohl mit als auch ohne Kantenglättung und nehmen den Mittelwert aus mehreren Messungen.