Nvidia Geforce GTX 1050 Ti : Die Verpackung einer Asus Geforce GTX 1050 Ti Expedition. (Bildquelle: Videocardz) Die Verpackung einer Asus Geforce GTX 1050 Ti Expedition. (Bildquelle: Videocardz)

Zum Thema Nvidia Geforce GTX 1050 Ti ab 289,99 € bei Amazon.de Offiziell sind die Nvidia Geforce GTX 1050 Ti und die kleinere Geforce GTX 1050 noch immer nicht bestätigt, doch die Gerüchteküche geht davon aus, dass die neuen Grafikkarten zusammen am 25. Oktober 2016 veröffentlicht werden. An der Existenz der beiden Pascal-Grafikkarten gibt es aber ohnehin keinen Zweifel mehr, nachdem nun Fotos aufgetaucht sind, die die Modelle verschiedener Hersteller zeigen. Ein Foto, das Videocardz veröffentlicht hat, zeigt die Verpackung der Geforce GTX 1050 Ti von Asus, die anscheinend auch Teil einer neuen Serie mit der Bezeichnung »Expedition« ist.

Der Hersteller Gigabyte hat offiziell nur einem Umriss einer Grafikkarte veröffentlicht, die »etwas für jeden« sein soll. Der Umriss entspricht genau dem einer Geforce GTX 950 Extreme des gleichen Herstellers und ist daher vermutlich ein Teaser für eine Geforce GTX 1050 Ti Extreme von Gigabyte. Einen weiteren Hinweis auf die neuen Geforce-Grafikkarten liefert MSI, denn deren Gaming App unterstützt nun laut Change-Log die natürlich noch nicht veröffentlichte Geforce GTX 1050 Ti Gaming des Herstellers.

Tweaktown meldet, dass AMD als Reaktion den Preis für die Radeon RX 470 um 10 US-Dollar senken will. Damit läge der empfohlene Preis für die Radeon RX 470 bei 169 US-Dollar und damit wohl 20 US-Dollar über dem der Geforce GTX 1050 Ti. Die Radeon RX 470 soll laut dem Bericht aber rund 30 Prozent schneller sein und ist außerdem zusammen mit dem VR-Headset Oculus Rift VR-fähig. Ob Letzteres auf die Geforce GTX 1050 Ti ebenfalls zutrifft, werden wohl erste Tests zeigen müssen. Sollten die Gerüchte stimmen, liegt die Leistung der Geforce GTX 1050 Ti nah an einer Geforce GTX 960, die laut Oculus nun ebenfalls für Virtual Reality ausreicht.

Quelle: Videocardz, Kitguru, Tweaktown