Nvidia Geforce GTX 1060 : Die Nvidia Geforce GTX 1060 soll angeblich im Juli 2016 erscheinen - es gibt aber schon jetzt Zweifel an der Stückzahl. (Bildquelle: Reddit) Die Nvidia Geforce GTX 1060 soll angeblich im Juli 2016 erscheinen - es gibt aber schon jetzt Zweifel an der Stückzahl. (Bildquelle: Reddit)

Zum Thema Geforce GTX 1060 ab 249 € bei Amazon.de Bislang wurde die Geforce GTX 1060 nur in einigen geleakten Fotos gesehen und zuletzt waren auch einige angebliche Benchmarks der Grafikkarte aufgetaucht, laut denen die Leistung bis zu 10 Prozent über der einer AMD Radeon RX 480 liegen soll. Inzwischen gibt es aber auch einige Stimmen im Web, die bezweifeln, dass es sich bei dieser Version der Geforce GTX 1060 um ein Produkt handelt, dass in größeren Stückzahlen in den Handel kommen soll.

SemiAccurate behauptet beispielsweise, dass die Geforce GTX 1060 keinen GP106-Grafikchip verwenden wird, sondern teildeaktivierte GP104 - also die Grafikchips, die auf der Geforce GTX 1070 und Geforce GTX 1080 verbaut sind. Schon hier, so die Meldung, habe Nvidia Probleme, ausreichend Chips zu produzieren und daher sei eine Geforce GTX 1060 auf dieser Basis nur eine Art Täuschungsmanöver.

Nvidia wolle auf diese Weise einen Konkurrenten zur AMD Radeon RX 480 vorstellen, der aber nur in sehr geringen Stückzahlen existieren werde und auch nicht wirklich als echtes Produkt geplant sei. Erst später soll eine »echte« Geforce GTX 1060 folgen, die dann den speziell dafür hergestellten GP106-Grafikchip nutzt. Was dann diesen Behauptungen der Wahrheit entspricht, ist natürlich nicht klar. Allerdings ist SemiAccurate seit vielen Jahren als eine Webseite bekannt, die Nvidia - um es wohlwollend auszudrücken - sehr kritisch begleitet.

In diesem Zusammenhang ist es aber interessant, dass auch Fudzilla in einem Beitrag andeutet, dass beispielsweise die geleakten Benchmarks der Geforce GTX 1060 zweifelhaft sind, weil es noch keinen Treiber gebe, nicht einmal für die Presse. Stattdessen seien diese »Leaks« ein Teil eines Grafikkarten-Kriegs, der nun auch mit nicht immer sauberen Mitteln geführt werde.

Quelle: SemiAccurate. Fudzilla