Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC : Die Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC ist nur 16,9 Zentimeter lang, aber ab Werk übertaktet. Die Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC ist nur 16,9 Zentimeter lang, aber ab Werk übertaktet.

Zum Thema Geforce GTX 1070 ab 399 € bei Amazon.de Die neue Nvidia Geforce GTX 1070 bietet sehr viel Spieleleistung bei recht geringem Stromverbrauch, doch das Referenz-Modell beziehungsweise die Founders Edition ist aufgrund ihrer Länge nicht für sehr kleine Rechner gedacht. Die rund 27 Zentimeter sind für normale PC-Gehäuse kein Problem, für Mini-ITX-Gehäuse allerdings schon. Nun hat Gigabyte eine spezielle Version der Geforce GTX 1070 vorgestellt, die speziell für Mini-ITX-Rechner gedacht ist und damit zu einer starken Konkurrenz der Radeon R9 Nano werden könnte.

Die Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC ist 16,9 Zentimeter lang - rund 1,7 Zentimeter länger als die Radeon R9 Nano - und verwendet einen sehr kompakten Kühler mit einem 90-Millimeter-Lüfter. Der Kühlkörper besitzt drei Heatpipes mit direkten Kontakt zu den Komponenten, während der Lüfter durch spezielles Design für mehr Luftstrom sorgen soll. Außerdem schaltet sich der Lüfter der Grafikkarte bei geringer Last oder geringer Temperatur automatisch ab, um unnötige Geräuschentwicklung zu vermeiden.

Trotz des kleineren Kühlers hat Gigabyte die Geforce GTX 1070 ab Werk sogar ein wenig übertaktet. Statt 1.506 MHz und 1.683 MHz erreicht die Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC ab Werk im Gaming-Modus 1.531 MHz und einen Boost-Takt von 1.721 MHz. Im OC-Modus sind sogar 1.556 MHz und 1.746 MHz möglich, allerdings kann dieser Modus nur mit der beiliegenden Software von Gigabyte aktiviert werden. Der 8 GByte große GDDR5-Speicher ist nicht übertaktet.

Auch bei den Anschlüssen hat Gigabyte Veränderungen vorgenommen. Die Grafikkarte bietet 2x DVI, 1x HDMI und einen DisplayPort. Die Stromversorgung erfolgt über einen 8-Pin-Anschluss. Bislang gibt es von Gigabyte aber noch keine Informationen, ab wann und zu welchem Preis die Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC erhältlich sein soll.

Quelle: Gigabyte

Nvidia Geforce GTX 1080 Vorstellung