Nvidia Geforce Experience 3.0 : Das neue Geforce Experience 3.0 ist laut Nvidia schneller und ressourcenschonender. Das neue Geforce Experience 3.0 ist laut Nvidia schneller und ressourcenschonender.

Zum Thema Geforce GTX 1070 ab 404 € bei Amazon.de Update: Im Internet mehren sich die Beschwerden von Nutzern über die neue Version 3.0 des Tools Geforce Experience. Ganz allgemein gibt es sehr viele Nutzer, die nicht einsehen, sich für die Nutzung einer Funktion wie Shadowplay, die von Nvidia für die Geforce-Grafikkarten beworben wird, speziell registrieren zu müssen. Bei vielen anderen scheint ausgerechnet diese Funktion seit dem Update auf die aktuelle Version nicht mehr zu funktionieren.

Es gibt auch Beschwerden über das Scannen des Rechners nach Spielen ohne vorherige Nachfrage, über ständige Einblendungen wie den Hinweis auf die Kombination Alt+Z zum Start von Aufnahmen und über die neue Benutzeroberfläche, die nach Ansicht einiger Nutzer unübersichtlich und schlechter ist als bisher. Bei Geforce.com gibt es sogar eine Anleitung, wie die ältere Version 2.4 wieder genutzt werden kann.

Quelle: Reddit, Geforce.com

Originalmeldung: Das Nvidia-Tool Geforce Experience steht nun in Version 3.0 zur Verfügung, die viele Verbesserungen mit sich bringt. Die neue Benutzeroberfläche des Tools ist laut Nvidia nun drei Mal schneller und benötigt außerdem nur noch die Hälfte des bisher verwendeten Arbeitsspeichers. Das Tool wurde rundum überarbeitet und soll den Zugriff auf Einstellungen und wichtige Informationen mit nur einem Klick ermöglichen.

Nvidia nennt als weitere Verbesserungen unter anderem die Möglichkeit, Produktschlüssel an die Nutzer zu verteilen, Artikel und Ratgeber über das Tool anzuzeigen oder auch Hardware zu verlosen. Unter dem Tab »Home« zeigt Geforce Experience die auf dem Rechner installierten Spiele an. Hier können wie bisher Einstellungen für eine optimale Leistung vorgenommen werden, die sich an der Hardware des PCs orientiert. Außerdem können die Spiele auch direkt über das Tool gestartet werden.

Unter dem zweiten Tab »Treiber« wird der aktuellste Geforce-Grafikkartentreiber angeboten und dessen wichtigsten Verbesserungen angezeigt. Neu ist auch die bisher nur in Beta-Versionen vorhandene Share Overlay UI für die Aufnahmen von Screenshots und Videos. Gameplay-Aufnahmen sind mit 60 Bildern pro Sekunde und mit Auflösungen bis zu Ultra-HD möglich. Aufnahmen können über eine Taste gestartet werden.

Auch Funktionen für das Teilen auf sozialen Medien oder für Live-Streams über Twitch oder YouTube sind vorhanden. Screenshots können bei Imgur hochgeladen werden. Über Gamestream Co-op ist das Streamen auf einen anderen PC und das gemeinsame Spielen möglich. Geforce Experience 3.0 steht direkt bei Nvidia zum Download bereit. Allerdings ist für die Nutzung des Tools eine Registrierung bei Nvidia notwendig.

Quelle und Download: Nvidia