Nvidia Geforce GTX 1060 : Es wird sehr wahrscheinlich auch eine Geforce GTX 1060 geben, zu der nun weitere Hinweise aufgetaucht sind. Es wird sehr wahrscheinlich auch eine Geforce GTX 1060 geben, zu der nun weitere Hinweise aufgetaucht sind.

Zum Thema Geforce GTX 1070 ab 404 € bei Amazon.de Schon vor einigen Tagen hatte der Grafikkarten-Hersteller Inno3D eine Folie veröffentlicht, auf der nicht nur die zwei bekannten Pascal-Grafikkarten Geforce GTX 1080 und Geforce GTX 1070 zu sehen oder angedeutet waren, sondern auch ein drittes Modell mit dem Kürzel Geforce GTX 10XX.

Dabei dürfte es sich vermutlich um die Geforce GTX 1060 handeln, die Nvidia allerdings offiziell noch nicht angekündigt hat. Die Gerüchteküche geht auch davon aus, dass diese Grafikkarte nicht den GP104-Grafikchip der Geforce GTX 1070 und Geforce GTX 1080 verwendet, sondern eine kleinere Variante mit der Bezeichnung GP106. Die technischen Daten dieser GPU sind bislang nicht bekannt, doch die Anzahl der Shader-Einheiten und andere Funktionen dürften im Vergleich zum GP104 deutlich beschnitten sein.

Wie Videocardz meldet, sind inzwischen einige Hinweise auf versendete Exemplare der Geforce GTX 1060 aufgetaucht, die vermutlich wieder einmal aus der indischen Import-Datenbank Zauba stammen. Hier tauchen zwei Einträge mit dem GP106-Grafikchip auf. Der erste Eintrag nennt eine funktionierendes Test-Platine mit 6 GByte GDDR5, der zweite eine Grafikkarte mit GP106 und einem 192-Bit-Speicherinterface, aber wohl nur 4 GByte Videospeicher.

Beide Einträge tragen allerdings auch unterschiedliche Codenummern, so dass es sich eventuell auch um zwei ganz unterschiedliche Produkte handeln könnte. Theoretisch wäre eine Geforce GTX 1060 wohl der Konkurrent der Ende Juni erscheinenden Radeon RX 480 von AMD. Allerdings deuten die Informationen von Videocardz an, dass die Geforce GTX 1060 noch einige Monate bis zur Markteinführung benötigen könnte und AMD mit seiner neuen Polaris-Grafikkarte in diesem Bereich lange Zeit recht konkurrenzlos wäre.

Quelle: Videocardz