Nvidia Geforce GTX 1070 und GTX 1080 : Die Geforce GTX 1070 udn Geforce GTX 1080 haben Probleme beim Booten, wenn Monitore über DVI angeschlossen und hohe Auflösungen mit hoher Refresh-Rate verwendet werden. Die Geforce GTX 1070 udn Geforce GTX 1080 haben Probleme beim Booten, wenn Monitore über DVI angeschlossen und hohe Auflösungen mit hoher Refresh-Rate verwendet werden.

Zum Thema Geforce GTX 1070 ab 407,89 € bei Amazon.de Die aktuellen Nvidia-Grafikkarten Geforce GTX 1070 und Geforce GTX 1080 hatten als Founders Edition schon beim Start ein kleineres, aber nerviges Problem mit den Lüftern, das Nvidia aber schnell beheben könnte. Nun zeigt sich aber ein zweites Problem, dass zwar nur unter bestimmten Bedingungen auftritt, aber dann dafür sorgt, dass der Rechner nicht mehr korrekt bootet.

Von diesem Fehler sind anscheinend alle Modelle der beiden Pascal-Grafikkarten betroffen, also auch solche von Nvidia-Partnern. Wird ein PC über den Dual-Link-DVI-Anschluss an einen Monitor angeschlossen, der hohe Auflösungen verwendet und gleichzeitig auf hohe Refresh-Raten eingestellt ist, ist es nicht möglich, Windows zu booten. Das Problem tritt anscheinend immer dann auf, wenn die Pixel Clock der Grafikkarten höher sein müsste als 330 MHz.

Dieser Wert wird beispielsweise erreicht, wenn ein Monitor mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung mit mehr als 81 Hz Refresh-Rate betrieben wird. In so einem Fall ist nur die Post-Meldung des PCs und der Start des Windows-Bootvorgangs zu sehen, weil der Rechner zu diesem Zeitpunkt noch geringere Auflösungen nutzt. Das Problem kann nur umgangen werden, wenn die Auflösung oder die Refresh-Rate so gewählt wird, dass die Pixel Clock maximal bei 330 MHz liegt.

Nach dem Bootvorgang können dann unter Windows wieder höhere Einstellungen gewählt werden, die aber vor dem Herunterfahren erneut verringert werden müssen, damit der nächste Bootvorgang wieder funktioniert. Verständlicherweise sind die betroffenen Nutzer von diesem Workaround nicht begeistert und hoffen, dass Nvidia dieses Problem bald lösen kann. In einer Reaktion hat ein Support-Mitarbeiter von Nvidia im Geforce-Forum bereits versprochen, dass der Fehler überprüft wird.

Quelle: Geforce.com

Geforce GTX 1070