Nvidia verkündet aktuelle Quartalzahlen : Pascal sorgt für Umsatz- und Gewinnsprünge bei Nvidia, das letzte Quartal konnte mit guten Zahlen abgeschlossen werden. Pascal sorgt für Umsatz- und Gewinnsprünge bei Nvidia, das letzte Quartal konnte mit guten Zahlen abgeschlossen werden.

Zum Thema Geforce GTX 1080 ab 645 € bei Amazon.de Nvidias Pascal-GPUs überzeugten offenbar nicht nur im Gamestar-Test, sie konnten auch viele Gamer zum Kauf bewegen. Nicht zuletzt die guten Verkaufszahlen der neuen Grafikkartengeneration sorgten bei Nvidia im gerade abgeschlossenen Geschäftsquartal für übertroffene Erwartungen. So konnte das Unternehmen den Umsatz um 24 Prozent steigern, den Gewinn sogar um 873 Prozent. Letzteres liegt aber auch am vergleichsweise geringen Gewinn im Vergleichs-Quartal.

Damit konnte der Umsatz von 1,153 Milliarden US-Dollar auf 1,248 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Der Gewinn betrug im Vorjahresquartal (für Nvidia) geringe 26 Millionen US-Dollar und stieg nun auf 253 Millionen US-Dollar. Der Gewinn im operativen Geschäft (also ohne Einmalbelastungen einzurechnen) konnte von 76 auf 317 Millionen US-Dollar gesteigert werden. Auf die Grafiksparte entfallen fast 1,2 Milliarden Dollar Umsatz, davon 781 Millionen US-Dollar (+18 Prozent) im Gamingbereich.

Die PC-Grafikkarten sind aber nicht der einzige Grund für Nvidias CEO Jen-Hsun Huang optimistisch in die Zukunft zu schauen. Auch im Bereich Deep Learning konnte sich Nvidia gut positionieren und soll auch in Zukunft für Umsatz sorgen.