Nvidia Geforce GTX 1070 und 1080 : Die neuen SLI-Brücken von Nvidia unterstützen nur noch 2x-SLI und auch die Treiber werden Spiele nur noch mit zwei Grafikkarten unterstützen. Die neuen SLI-Brücken von Nvidia unterstützen nur noch 2x-SLI und auch die Treiber werden Spiele nur noch mit zwei Grafikkarten unterstützen.

Zum Thema Geforce GTX 1080 ab 645 € bei Amazon.de Mit den neuen Pascal-Grafikkarten Geforce GTX 1070 und Geforce GTX 1080 hat Nvidia auch neue SLI-Brücken vorgestellt, die eine höhere Bandbreite zwischen den Grafikkarten ermöglichen, allerdings nur für den Betrieb von zwei Grafikkarten gleichzeitig ausgelegt sind, da dadurch alle Anschlüsse belegt werden. Die älteren Einzelbrücken sind aber noch kompatibel, auch wenn Nvidia nur zweifaches SLI empfohlen hatte.

Für Spieler, die drei oder vier Grafikkarten verwenden wollen, hatte Nvidia aber die Möglichkeit angekündigt, einen sogenannten »Enthusiast Key« anzufordern, mit dem eine entsprechende Funktion im Grafikkarten-Treiber freigeschaltet werden kann. Die Prozedur sah vor, dass der Nutzer über ein Tool eine Signatur für seine Grafikkarten erstellt, diese dann über eine Webseite an Nvidia weiterleitet und dafür den Enthusiast Key zur Freischaltung erhält.

Schon bei Präsentation der Geforce GTX 1080 sorgte dieses umständliche Verfahren für einiges Kopfschütteln, doch wie PC Perspective meldet, wird es dazu gar nicht mehr kommen. Laut dem Bericht hat sich Nvidia dazu entschieden, für das Aktivieren von 3x- oder 4x-SLI keinen Enthusiast Key mehr zu fordern. Gleichzeitig wird sich Nvidia aber nur noch auf die Unterstützung von 2x-SLI konzentrieren und auch nur noch zwei Grafikkarten gleichzeitig in Spielen unterstützen.

Sofern Spiele mit mehr als zwei Grafikkarten funktionieren sollen, wäre das über DirectX 12 oder VR Works noch immer möglich, müsste aber dann durch die Spiele-Entwickler selbst integriert werden. Nvidia selbst wird mit seinen Treibern nur noch spezielle Tools für den Betrieb mit drei oder vier Grafikkarten unterstützen, beispielsweise Benchmarks wie 3DMark Fire Strike, Unigine oder Catzilla. Es wird laut PC Perspective also mit nicht mehr möglich sein, Spiele ohne spezielle Unterstützung durch das jeweilige Spielestudio mit mehr als zwei Grafikkarten in SLI zu verwenden.

Quelle: pcper.com

Nvidia Geforce GTX 1080