Nvidia Geforce GTX 1080 : Eine stark übertaktete Nvidia Geforce GTX 1080 schlägt eine Geforce GTX 980 Ti laut geleakten 4K-Benchmarks um fast 50 Prozent. Eine stark übertaktete Nvidia Geforce GTX 1080 schlägt eine Geforce GTX 980 Ti laut geleakten 4K-Benchmarks um fast 50 Prozent.

Zum Thema Geforce GTX 1080 ab 645 € bei Amazon.de Im Internet ist ein Benchmark-Vergleich zwischen der neuen Nvidia Geforce GTX 1080 und einer Geforce GTX 980 Ti aufgetaucht. Die Quelle soll der in Asien bekannte Overclocker Uing07 sein. Bei den Benchmarks wurden die beiden Grafikkarten bei Ultra-Einstellungen und der 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel verglichen. Zum Einsatz kamen die Spiele Just Cause 3, GTA 5, Dark Souls 3 und The Witcher 3. Zu den Ergebnissen wurde auch ein Video erstellt, das aber nur beliebige Szenen aus dem jeweiligen Spiel und darunter die erzielten Bilder pro Sekunde zeigt.

Insgesamt ergibt sich in den getesteten Spielen ein Vorteil von um die 50 Prozent für die neue Geforce GTX 1080. Allerdings sind die Ergebnisse ohne genauere Angaben zum verwendeten PC kaum einzuordnen. Außerdem soll die Geforce GTX 1080 stark übertaktet gewesen sein. Der neue Pascal-Grafikchip GP104 lief mit deutlich über 2.000 MHz, während die Geforce GTX 980 Ti mit den Referenz-Geschwindigkeiten betrieben wurde. Der GM200 auf dieser Grafikkarte läuft im Boost-Modus mit maximal 1.075 MHz.

Mit einer beinahe verdoppelten Taktfrequenz, deutlich schnellerem und 2 GByte größerem Speicher wären rund 50 Prozent mehr Leistung der Geforce GTX 1080 bei Spielen in 3.840 x 2.160 also keine wirklich große Überraschung, auch wenn die Geforce GTX 980 Ti 2.816 Shader-Einheiten besitzt und die Geforce GTX 1080 nur 2.560 Einheiten. Die Referenz-Modelle der Geforce GTX 1080 sind allerdings im Boost-Takt »nur« 1.733 MHz schnell, so dass sich der Vorsprung ohne Übertakten doch merklich verringern dürfte. Auch wenn die Ergebnisse aus einer vermutlich zuverlässigen Quelle stammen, dürften erst ausführliche Tests unter klaren Bedingungen zeigen, welcher Leistungssprung Nvidia mit der Geforce GTX 1080 wirklich gelungen ist.

Quelle: Mobipicker