Nvidia Geforce GTX 1080 : Neben der vidia Geforce GTX 1080 Founders Edition gibt es auch viele Custom-Modelle. Neben der vidia Geforce GTX 1080 Founders Edition gibt es auch viele Custom-Modelle.

Zum Thema Geforce GTX 1080 ab 645 € bei Amazon.de Viele Grafikkartenhersteller haben nach dem offiziellen Verkaufsstart der neuen Nvidia Geforce GTX 1080 nicht nur Modelle auf Basis der Founders Edition vorgestellt, sondern auch eine ganze Reihe an Custom-Modellen. Hier verwenden die Hersteller teils andere Platinen, andere Kühler und schrauben auch teilweise die Taktraten etwas nach oben.

Manche Hersteller wie beispielsweise EVGA bieten gleich mehrere unterschiedliche Modelle an. Neben einer Founders Edition mit den Referenz-GPU-Taktraten von 1.607 und 1.733 MHz gibt es eine ebenso schnelle EVGA Geforce GTX 1080 ACX 3.0, die einen anderen Kühler verwendet und eine Backplate bietet. Die Variante SC ACX 3.0 ist mit dem gleichen Kühler ausgestattet, aber auf 1.708 und 1.847 MHz übertaktet. Außerdem hat EVGA noch drei weitere Modelle wie eine Geforce GTX 1080 FTW ACX 3.0, eine Geforce GTX 1080 Classified ACX 3.0 und eine Geforce GTX 1080 Hydro Copper mit Anschlüssen für eine Wasserkühlung angekündigt.

Ähnlich viele Modelle wird es von MSI geben, wobei hier mit der MSI Geforce GTX 1080 Sea Hawk auch ein Modell angekündigt wurde, das mit einer integrierten Wasserkühlung ausgeliefert wird und dabei die GPU ebenfalls auf 1.708 und 1.847 MHz beschleunigt. Diese Taktraten kommen bei vielen Custom-Modellen zum Einsatz.

Gainward, Inno3D, Zotac und Palit haben drei Modelle präsentiert, Gigabyte und Asus bislang jeweils zwei. Inno3D setzt bei seinen Versionen iChill X3 und X4 auf 1.759 und 1.898 MHz GPU-Takt. Die ersten Bilder der neuen Custom-Modelle der Nvidia Geforce GTX 1080 zeigt die Bildergalerie im Anschluss an diese Meldung. Bis auf wenige Ausnahmen spendieren die meisten dieser Versionen der Grafikkarte neben dem Standard-8-Pin-Stromanschluss noch einen weiteren 6-Pin-Anschluss, manche sogar einen zweiten 8-Pin-Anschluss, um so höhere Taktraten zu ermöglichen.

Quelle: Pressemitteilungen, Videocardz

ASUS ROG Strix GTX 1080 (OC)