Nvidia Geforce GTX 680

Grafikkarten   |   Datum: 22.03.2012

Nvidia Geforce GTX 680 - Laut US-Händler günstiger als eine Radeon HD 7970

Erneut hat ein Online-Shop die noch nicht einmal offiziell angekündigte Nvidia Geforce GTX 680 gelistet.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 19.03.2012 ; 09:56 Uhr


Nvidia Geforce GTX 680 : Nach einem niederländischen Webshop Ende letzter Woche hat nun auch ein Händler in den USA die Nvidia Geforce GTX 680 in seine Online-Angebot aufgenommen und mit einem Preis versehen. Diesmal handelt es sich um ein Modell von Asus mit der Produktbezeichnung GTX680-2GD5, die zumindest die erwarteten 2 GByte GDDR5-Videospeicher bestätigt, die aus anderen Gerüchten schon bekannt sind.

Weitere technische Angaben macht shopblt.com zwar nicht, gibt aber einen Preis von 566,75 US-Dollar an. Das sind umgerechnet und ohne Berücksichtigung von in Europa zusätzlich fälligen Steuern rund 430 Euro und liegt sehr nah an der angeblichen Preisempfehlung seitens Nvidia von 549 US-Dollar.

Die Nvidia Geforce GTX 680 scheint sich laut den letzten inoffiziellen Informationen in Sachen Leistung zwar oberhalb der AMD Radeon HD 7970 einzuordnen, wird aber im dem US-Shop rund 20 Dollar günstiger angeboten. Die erste Geforce-Grafikkarte mit Kepler-Grafikchip wird vermutlich am 22. März offiziell vorgestellt, wenn man der Gerüchteküche glauben darf.

Diesen Artikel:   Kommentieren (44) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar RWitschi
RWitschi
#1 | 19. Mrz 2012, 10:06
Wenn die Grafikkarte bis im Sommer unter 400 Euro fällt wird sie meine GTX480 ersetzen. Die vielen Shader sind bestimmt nützlich für das Vray Rendering und da ich oft tage- und nächtelang durchrendern lasse ist der niedere Stromverbrauch auch nicht zu verachten.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar DaveFPS
DaveFPS
#2 | 19. Mrz 2012, 10:09
Anders würde sie ja auch nicht bestehen können!

GTX460 bleibt bei mir noch, Skyrim, ME3, MW3 und die restlichen Games laufen ja noch drauf, BF3 muss leider noch warten :(
rate (5)  |  rate (4)
Avatar I3L4ckD3viL92
I3L4ckD3viL92
#3 | 19. Mrz 2012, 10:13
Da muss meine GTX 460 wohl noch ein bisschen weiter ackern. Aber das kann sie ja sehr gut <3
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#4 | 19. Mrz 2012, 10:19
Zitat von RWitschi:
Wenn die Grafikkarte bis im Sommer unter 400 Euro fällt wird sie meine GTX480 ersetzen. Die vielen Shader sind bestimmt nützlich für das Vray Rendering und da ich oft tage- und nächtelang durchrendern lasse ist der niedere Stromverbrauch auch nicht zu verachten.

Wäre wirklich schön, wenn es so kommen würde, macht NVidia aber erst, wenn der 28nm-Prozess besser läuft(TSMC upgraded gerade) und die 580 aus den Lagern endlich mal weggehen. (Glaube fast, sie hätten sie schon viel früher reduzieren sollen )
Ich hoffe ja immer noch, dass die geringere Chipgröße auch merklich den Preis drückt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Crusha K. Rool
Crusha K. Rool
#5 | 19. Mrz 2012, 10:25
Zitat von I3L4ckD3viL92:
Da muss meine GTX 460 wohl noch ein bisschen weiter ackern. Aber das kann sie ja sehr gut <3


Solange die nicht irgendwann auch von Altersschwäche befallen wird, so wie die GeForce 8-Serie, genau nachdem die Garantie abgelaufen ist…
rate (4)  |  rate (1)
Avatar DaViSFiT
DaViSFiT
#6 | 19. Mrz 2012, 10:30
Zitat von Crusha K. Rool:


Solange die nicht irgendwann auch von Altersschwäche befallen wird, so wie die GeForce 8-Serie, genau nachdem die Garantie abgelaufen ist…


Nicht nur bei dir. Die 88er GTX Reihe war Leistungstechnisch astrein aber anscheinend mit geplanten Verfallsdatum. Kenne KEINEN dem seine GTX nicht abgeraucht ist oder dauernt zu heiss wurd oder .. beides ;)
rate (5)  |  rate (1)
Avatar mja
mja
#7 | 19. Mrz 2012, 10:35
hab die gtx560 ti bin da mal auf den direkten vergleich gespant was da an oc,lautheit und stromverbrauch geht und über 400 euro geht da mal gar nichts ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Cromstar
Cromstar
#8 | 19. Mrz 2012, 10:42
Zitat von I3L4ckD3viL92:
Da muss meine GTX 460 wohl noch ein bisschen weiter ackern. Aber das kann sie ja sehr gut <3
da sind wir schon zu zweit hab auch eine gtx 460 (evga beste graka für die ich je geld ausgegeben habe) und ich werde frühestens die nächste generation umrüsten...bei einer resu von 1280 x 1024 gibt es keine game was sie nicht reißt schließlich
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Cromstar
Cromstar
#9 | 19. Mrz 2012, 10:43
Zitat von DaViSFiT:


Nicht nur bei dir. Die 88er GTX Reihe war Leistungstechnisch astrein aber anscheinend mit geplanten Verfallsdatum. Kenne KEINEN dem seine GTX nicht abgeraucht ist oder dauernt zu heiss wurd oder .. beides ;)
sollte das mit meiner gtx460 geschehen dann wird meine nächste eine amd - daß geht natürlich dann gar nicht...bislang aber alles im grünen bereich
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Wari
Wari
#10 | 19. Mrz 2012, 10:52
Zitat von RWitschi:
Wenn die Grafikkarte bis im Sommer unter 400 Euro fällt wird sie meine GTX480 ersetzen. Die vielen Shader sind bestimmt nützlich für das Vray Rendering und da ich oft tage- und nächtelang durchrendern lasse ist der niedere Stromverbrauch auch nicht zu verachten.


hab auch eine und spiele ebenfalls mit dem gedanken... die jüngst erschienen gpus waren es ja nicht wirklich wert, unsere zu ersetzen, da die immer noch ordentlich leistung hat.. aber grad in spielen wie bf3 kommt sie schon hart an ihre grenze..

wobei ich mir wiederum überlege, obs wirklich sinn macht, da ich neben bf3 und CoD hauptsächlich nur online rpgs spiele.. diablo3 wir sicherlich keine highendgpu verlangen.. naja, mal abwarten...
rate (0)  |  rate (0)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten