Nvidia : Laut Fudzilla, die sich auf nicht näher genannte Quellen beziehen, wird Nvidia damit anfangen, die aktuelle Geforce GTX 600-Serie von oben herab durch neue Modelle zu ersetzen. Den Top-Modell soll die Nvidia Geforce GTX 780 sein, die den Grafikchip GK110 der Geforce GTX Titan verwendet und auch als Titan LE bekannt ist.

Die Geforce GTX 780 soll rund 30 Prozent schneller sein als die Nvidia Geforce GTX 680 und gegen Ende Mai vorgestellt werden. Schon Mitte Mai soll eine Nvidia Geforce GTX 770 erscheinen, die eine verbesserte Version des GK104-Grafikchips besitzt. Die neue Grafikkarte soll zwischen 20 und 25 Prozent mehr Leistung liefern als die aktuelle Nvidia Geforce GTX 670 .

Geforce-Modelle mit der neuen Maxwell-Architektur seien der Geforce GTX 800-Serie vorbehalten, die erst 2014 erscheinen dürfte.

Update: Auch Bright Side of News hat ähnliche Informationenaus Asien zu den kommenden Nvidia Geforce-Modellen erhalten. Neben der Geforce GTX 780 mit 5 GByte GDDR5 und Geforce GTX 770 mit 4 GByte soll in den nächsten Wochen auch noch eine Geforce GTX 760 Ti mit 2 GByte veröffentlicht werden.

Dabei soll es sich um eine schnellere Version der Geforce GTX 670 handeln. Diese Grafikkarte soll Anfang Juni auf der Computex in Taiwan präsentiert werden und wäre damit die letzte der drei neuen Modelle.

Nvidia NV1 (1995)
Die NV1 war 1995 unter dem Namen Diamond Edge 3D bekannt. Ein Durchbruch war der NV1 nicht gegönnt, selbst die Audio-Fähigkeiten halfen der Karte nicht. Als Microsoft 1995 den DirectX-Standard ankündigte, war die Architektur der NV1 endgültig veraltet.