Nvidia Geforce GTX 1080 Ti : In Indien ist eine Grafikkarte mit enger Verwandschaft zur Nvidia Titan X Pascal aufgetaucht, vermutlich die Geforce GTX 1080 Ti. In Indien ist eine Grafikkarte mit enger Verwandschaft zur Nvidia Titan X Pascal aufgetaucht, vermutlich die Geforce GTX 1080 Ti.

Nach der Nvidia Titan X, die für die meisten Spieler kaum zu bezahlen ist, dürfte Nvidia als nächstes Modell der Pascal-Architektur wohl eine Geforce GTX 1080 Ti vorstellen. Die 1080 Ti soll laut den Gerüchten der letzten Wochen und Monate eine Spieleleistung bieten, die nah an einer Titan X liegen soll, die GTX 1080 Ti soll aber deutlich weniger als die Titan X (1.300 Euro) kosten.

Zum Thema » GTX 1080 SLI vs. Titan X Duell mit Spiele-Benchmarks » Titan X im Test Benchmarks, OC, Lautstärke Titan X ab 625,33 € bei Amazon.de Offiziell gibt es von Nvidia aber bisher nichts zu der erwarteten Geforce GTX 1080 Ti zu hören. Wie so oft hilft in diesem Fall die indische Import-Datenbank Zauba, in der ein passender Eintrag zu einer Nvidia-Grafikkarte gefunden wurde. Das entsprechende Modell wird zwar nur als PG611 SKU0010 GPU bezeichnet, doch laut Videocardz trägt die Titan X in der gleichen Datenbank die Bezeichnung PG611 SKU 00 – eine enge Verwandtschaft der neuen Grafikkarte zur Titan X ist damit ziemlich wahrscheinlich.

Außerdem ist dem Zauba-Eintrag zu entnehmen, dass die Grafikkarte ein 384-Bit-Speicherinterface und 10.240 MByte Videospeicher besitzt. Rein rechnerisch ergibt das zwar keinen Sinn, allerdings verweist Videocardz auf die Geforce GTX 660 und Geforce GTX 970, bei denen das Speicherinterface ebenfalls nicht unbedingt zur verbauten Speichermenge passt. Erwartungsgemäß wäre es jedenfalls ein 320-Bit-Interface für 10 GByte VRAM.

Ob es sich bei dem Eintrag tatsächlich um die Geforce GTX 1080 Ti handelt, lässt sich natürlich nicht genau sagen, aber auch der angegebene Wert von umgerechnet knapp 1.000 US-Dollar liegt unter dem einer Nvidia Titan X.

Wann Nvidia die Geforce GTX 1080 Ti vorstellen wird, ist bislang ebenfalls nicht klar. Manche Gerüchte gehen davon aus, dass Nvidia die Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas nutzen könnte, die Anfang Januar stattfindet – vermutlich rechtzeitig als starke Konkurrenz zu AMDs kommenden High-End-Karten der Vega-Serie.

Quelle: Videocardz