Wenn man sich den Markt für PC-Headsets ansieht, könnte man zu dem Schluss kommen, ein Headset wäre etwas, was jeder Spieler nur für die nächste LAN-Party benötigt. Die Hersteller verpflichten einzelne Profi-Zocker oder gleich ganze Teams der einen oder anderen eSports-Liga, um mit deren Know-How ein möglichst geeignetes Produkt zu basteln. Oder zumindest die Verpackung mit einem verkaufsfördernden Werbeaufdruck zu versehen. Dabei gehen wohl die wenigsten PC-Spieler in Zeiten des allgegenwärtigen Internets regelmäßig auf LAN-Partys, sondern spielen meist zuhause. Und das oft nicht mit Lautsprechern, sondern mit einem Headset. Denn nicht jeder hat den Platz und auch das Geld für eine gut klingende Surround-Anlage, geschweige denn entsprechend duldsame Eltern, Mitbewohner oder Nachbarn. Ein Headset ist da häufig die günstigere, aber trotzdem toll klingende und nachbarschaftsfreundliche Alternative.

Sennheiser PC 360 : Und selbst wenn Sie eine entsprechende 5.1-Anlage haben, spielen Sie eventuell gerne Online-Titel und wollen dabei mit anderen kommunizieren. Mir zumindest geht es so. Ich spiele häufig mit Headset, sei es weil die Freundin nebenan schläft oder ich mich mit anderen in Eve Online oder bei einer Partie Bad Company 2 unterhalten will. Dabei mag ich keine schallabsorbierenden Modelle, die die Geräusche der realen Welt mehr oder minder erfolgreich dämpfen – ich will noch mitbekommen, wenn jemand anruft, es an der Tür klingelt oder der Kater Hunger hat. Außerdem bevorzuge ich für meinen PC daheim ein Headset mit Klinkenanschluss, da ich als Soundkarte eine Soundblaster X-Fi besitze. Von deren tollen Klang kann mich kein USB-Soundchip abbringen wie ihn etwa Corsairs HS1, Razers Banshee oder Logitechs G35 nutzen. Deren Raumklangsimulation ist zwar mittlerweile teils ähnlich gut, bei Musik und generell Funktionsumfang hapert es im Vergleich aber hörbar.

Sennheiser PC 360 : 3,5-mm-Klinkenstecker zum Anschluss an die Soundkarte. 3,5-mm-Klinkenstecker zum Anschluss an die Soundkarte. Um es kurz zu machen: Ich möchte ein Stereo-Headset mit Klinkenanschluss, um meine Soundblaster X-Fi weiter zu nutzen. Es sollte Außengeräusche nicht allzu stark dämpfen, so dass ich akustisch noch etwas von meiner Umgebung mitbekomme. Außerdem ist schallisolierendes Material meist schwerer und erhöht das Headset-Gewicht deutlich. All diese Anforderungen erfüllt Sennheisers PC 360, ein Stereo-Headset mit Klinkenanschluss und offener Bauweise, die anders als beim formgleichen, aber geschlossenen PC 350, viel Luft an die Ohren lässt, so dass diese sich auch bei langem Tragen nicht spürbar erwärmen. Angesichts der Minimalausstattung ist es mit einem Preis von 145 Euro allerdings sehr teuer und liegt damit im Bereich von guten HiFi-Kopfhörern. Ob auch Klang und Tragekomfort beim Oberklassenpreis mithalten können, lesen Sie auf der folgenden Seite.

Klang Spiele und Sprache

In Spielen machen sich die großen Ohrmuscheln des Sennheiser PC 360 positiv bemerkbar. In Kombination mit einer Soundblaster X-Fi profitiert vor allem die Raumklangsimulation vom zusätzlichen Raum, den der Schall hat, um sich zu entfalten. Selten klang der virtuelle Surround-Sound so plastisch und räumlich. In Bad Company 2 etwa fetzen Panzergranaten eindrucksvoll wuchtig über unseren Kopf. Die Schlachtrufe der Gegenseite sind klar im Raum ortbar und verschaffen einem häufig den nötigen Vorsprung, um den Gegner rechtzeitig aufs Korn zu nehmen.

Und ordentlich Wumms im Bassbereich hat das PC 360 ebenfalls: markerschütternde Explosionen grollen druckvoll, aber sauber aufgelöst aus den großen Lautsprechern. Die Auflösung ist dabei so gut, dass auch feinste Geräusche nicht untergehen. Anders als bei vielen günstigeren Headsets fallen einem mit dem PC 360 häufiger Klangdetails auf, die vorher nicht zu hören waren. Unterm Strich ist das Spielen mit dem Sennheiser PC 360 ein Erlebnis, das im Vergleich mit ähnlich teuren HiFi-Kopfhörern durch den etwas analytischeren Klang des PC 360 noch ein Quentchen drauflegen kann. Denn der minimal höhenbetonte Klang des Sennheiser-Headsets verbessert das Räumlichkeitsempfinden in Spielen und erzeugt in Kombination mit einer Soundblaster X-Fi ein Raumklangerlebnis, das für ein Headset absolute Spitze ist – nur hochwertige 5.1-Lautsprecher-Systeme können das noch besser.

Sennheiser PC 360 : Das relativ große Mikrofon verleiht Ihrer Stimme im Chat sogar etwas Volumen. Das relativ große Mikrofon verleiht Ihrer Stimme im Chat sogar etwas Volumen.

Genauso kommt die leichte Höhenbetonung und enorme Auflösung des PC 360 der Sprachverständlichkeit zu Gute. Die Stimmen Ihrer Mitspieler sind auch im intensiven Schlachtenlärm noch deutlich zu verstehen. Das im Vergleich zu anderen Headsets relativ große Mikrofon leistet ebenfalls sehr gute Arbeit und filtert Nebengeräusche meistens sehr zuverlässig heraus. Zudem verleiht es Ihrer Stimme sogar etwas Volumen und übertrifft die meisten Konkurrenten, was die Qualität der Sprachübertragung angeht spürbar.